TC FIKO Rostock e.V.

Gelungenes Halbmarathondebüt für Tom Gröschel

Bei sonnigem Laufwetter beim 36. Berliner Halbmarathon konnte Tom Gröschel mit einer starken Zeit von 01:05:22 h zeigen, dass die Form in diesem Jahr stimmt. In einem qualitativ hochrangig besetzten Feld ist der 17. Gesamtrang sehr beachtlich und zeigt, dass er auch auf dieser Distanz mit den besten Deutschen mithalten kann. Sichtlich glücklich, berichtete Tom nach der PK vom Rennen. Der Gegenwind auf der 2. Streckenhälfte hat eine noch schnellere Zeit verhindert. Wir hoffen und wünschen ihm eine gute Regeneration und eine weitere verletzungsfreie Trainingsphase.

Neben Tom waren weitere FIKO-Athletinnen und -Athleten am Start und erzielten im Feld von mehr als 30.000 Teilnehmer/-innen beachtlich gute Zeiten und Platzierungen. Hervorzuheben ist Arne Welenz, der mit einer Zeit von 1:19:37 h trotz internationaler Konkurrenz den 10. Platz in der AK 45 erreichte. Julia Bausemer (1:36:42 h), Jan Seemann (1:18:09 h, AK 40, 19. Platz), André Scharlock (1:23:49 h) und Frank Julius (1:40:01 h) komplettierten die souveräne FIKO-Vorstellung in der Hauptstadt.

Was unter anderem Vereinsleben ausmacht, demonstrierte der mitgereiste Fanclub: weder zu übersehen (FIKO-Fahne) noch zu überhören unterstützten die mitgereisten Aktivisten an der Strecke unsere Starter/innen. Großen Dank von Seiten der Athletinnen und Athleten! Glückwunsch an alle Läuferinnen und Läufer zu ihren tollen Ergebnissen.
JS

Tom Gröschel holt Vizeeuropameistertitel

Mit einem tollen Erfolg beginnt für Läufer Tom Gröschel das Wettkampfjahr 2016. Bei den Europäischen Polizeimeisterschaften im Crosslauf in Warwickshire/Großbritannien lief Tom hinter seinem deutschen Mannschaftskollegen Manuel Stöckert auf einen hervorragenden 2. Platz.

Damit geht für den Athleten vom TC FIKO eine lange Durststrecke zu Ende, in der er durch Verletzungen im Training immer wieder zurückgeworfen wurde. Zudem scheint er das das 3-wöchige Trainingslager im kenianischen Hochland gut verkraftet zu haben.

Komplettiert wurde das sehr gute Abschneiden der deutschen Mannschaft durch Mario Wernsdörfer und Patrick Karl, die unmittelbar hinter Tom auf die Plätze 3 und 4 liefen, und damit als Mannschaftseuropameister nach Hause zurückkehren. Das gleiche Kunststück gelang der Frauenmannschaft, in der neben Tabea Themann und Domenika Weiß (Platz 1 und 2) mit Christiane Pilz eine weitere Rostockerin ihren Anteil am Gesamtsieg hatte. Glückwunsch!
MW (Foto: Wolfram Otto)

FIKO-Frauentagsfeier 2016

In gemütlicher Runde haben wir am 08.03.2016 in den Fritz-Reuter-Stuben unsere Frauentagsfeier genossen. Ein wiederholungswürdiger Abend mit leckerem Essen, interessanten Gesprächen und manchmal auch ein ersten Kennenlernen im FIKO-Team.

Starker Auftritt beim LVMV-Laufcup-Auftakt

Beim Auftakt des diesjährigen Laufcups M/V in Wittenburg gab es am Sonntag eine Rekordbeteiligung von 633 Läuferinnen und Läufer. Unsere FIKO-Läuferinnen und -Läufer trotzen Wind und Regen und zeigten über 10 km, dass sie gut aus dem Winter gekommen sind. Sie liefen schnelle Zeiten und zwei Siege und zwei zweite Plätze in ihren Altersklassen. Am Start waren: Jan Seemann 5./AK 1. in 35:02 min/Carsten Tautorat 7./AK 2. in 35:22 min/Arne Welenz 8./AK 1. in 36:27 min/Danny Michaelis 18./AK 6. in 38:14min/Katrin Winkler Frauen 8./AK 2. in 46:35 min. Klasse Leistungen! Glückwunsch!

3. Spendenlauf für das Polarium bei traumhaftem Winterwetter

Bereits zum dritten Mal fand am vergangenen Samstag der Winterlauf vom TC FIKO Rostock in Kooperation mit dem Rostocker Zoo unter dem Motto „Taler mehren für die Bären“ statt. Gut 200 Läufer aller Altersklassen nutzten das traumhafte Laufwetter für einen persönlichen Fitnesstest und zur Unterstützung des Polariums. Aufgrund des Teilnehmerrekords wurden Spendeneinnahmen in Höhe von 1.016,- Euro erzielt. Zusätzlich wurden 150,- Euro
in die Zoo-Spendenbox eingezahlt.

Den Startschuss gab erneut Zoodirektor, Dr. Udo Nagel. Auf der 2,5 km-Strecke hatten Mia Weippert und Alina Seemann (beide 11:05 min) sowie Alina’s Bruder, Bjarne Seemann (10:24 min), die Nase vorn (alle drei TC FIKO Rostock). Die 5 km der Frauen entschied FIKO-Nachwuchsläuferin Marie Burchardt in einer Zeit von 18:31 min für sich, ihr Vereinskamerad Jan Ole Schwarz (17:27 min) gewann bei den Herren. Sieger auf der 10 km-Distanz wurde Malte Propp vom 1. LAV Rostock (35:47 min), bei den Frauen erreichte FIKO-Läuferin Lea Rohrmoser (38:11) als Erste das Ziel.

S. Schweder

TC FIKO Rostock

Kopernikusstraße 17a
Sportforum, 18057 Rostock
Telefon / 0381-2013732
Folge uns / Facebook, Instagram

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.