FIKO-Triathleten belohnen sich bei Dauerregen in Schwerin

Die Landeshauptstadt Schwerin begrüßte am Sonntag, den 29. Juni, die angereisten Triathleten vom TC FIKO Rostock mit Dauerregen. Trotzdem sollte es ein erfolgreicher Tag werden.

Der erste Start des Tages erfolgte um 9:00 Uhr auf der Sprintdistanz über 750 m Schwimmen, 20 km Radfahren und 5 km Laufen. Es gingen Katharina Pap, Jörn Kroeger-Peterson, Johann Buttler und Jens Ridder an den Start. Nach dem Schwimmen noch an dritter Stelle liegend gelang es Johann dann schnell, beim Radfahren mit der besten Tageszeit die Spitzenposition zu besetzen. Die gab er auch auf dem abschließenden Lauf nicht mehr aus der Hand. Er gewann die Sprintdistanz mit einem deutlichen Vorsprung von mehr als 4 Minuten vor dem Zweitplatzierten. Auch Jörn machte ein gutes Rennen. Er gewann seine Altersklasse. In seiner Altersklasse lief Jens am Podest vorbei auf den vierten Platz. Besser machte es da Kathi, sie wurde 2. in ihrer Altersklasse.

Um 11:00 Uhr folgte der zweite Start des Tages auf der olympischen Distanz. Neben Sven Zimmermann-Rieck hatten auch Michaela Zerbel, Stefan Schütt und Andreas Millat gemeldet. Michaela schaffte es auf den ersten Platz in ihrer Altersklasse. Sven spulte sein Progamm in allen drei Disziplinen wie ein Uhrwerk herunter und finishte auf einem starken 2. Platz in seiner Altersklasse. Es folgten Andreas und Stefan.

Noch während der Wettkampf lief, gingen unsere Nachwuchssportler in einem Swim & Run an den Start. Die Schwimmstrecke wurde wegen der Wassertemperatur von ziemlich genau 19 Grad verkürzt. Zunächst startete Ruben Hierundar in der Altersklasser Schüler C. Ruben gelang ein guter 5. Platz in diesem Rennen. Wenig später gingen die Schüler B ins Wasser. Für den Verein starteten Max-David Briese, Noah Todd, Max Buchfink und Lucas Ahrendt. Max-David lief vor Noah, der Zweiter wurde, auf den ersten Platz. Es folgten Max und Lucas auf den Plätzen 4 und 5. Die größte Gruppe startete im Rennen der Schüler A. Das Rennen gewann Eric Dittrich vor Lennart Köhnke. Es folgten Karl Dittrich und Paul Hass auf den Plätzen 4 und 5. Auch gut im Rennen waren Franz Münch und Paul Schütt. Das Rennen der Mädchen gewann Jana Millat mit einem deutlichen Abstand von über 6 Minuten auf die Zweitplatzierte. Das Rennen der Jugend B wurde komplett die Beute der Starter des TC FIKO Rostock. Es gewann Jan Ole Schwarz vor Tom Hahn, Hubert Stövesand und Till Ahrendt.

Die Wetterbedingungen waren in Schwerin nicht wirklich schön. Triathlon ist aber ein Draußen-Sport. Das ist heute allen Teilnehmern und Begleitern sehr bewusst geworden. Umso schöner ist es, dass sich die Starter mit so vielen guten Ergebnissen belohnen konnten.
A. M.

TC FIKO Rostock

Kopernikusstraße 17A
Sportforum 18057 Rostock
Telefon / 0381 2013732

Bürozeiten

Mo / 9 – 11 Uhr
Do / 14.30 – 16 Uhr
Fr / 16.30 – 18 Uhr

Blogstatistik seit 2017

  • 86.696 Besuche

Sponsoren