Triathlonclub FIKO Rostock e.V.

05.03.2018 | Erfolgreicher Laufcup-Auftakt In Wittenburg

Die 30. Auflage des Wittenburger Mühlenlaufs wurde trotz der durch Krankheit und Verletzung dezimierten FIKO-Abordnung ein erfolgreicher Start in die neue Laufcupsaison. Den Anfang über 1,5 km machte der junge Diego Wald (noch in der U12 startend) – die er deutlich gewann – und wurde sogar zeitgleich nach Tom Langedieckhoff (U16!) in sehr guten 05:34 min Gesamtzweiter. Im Hauptlauf über 10 km entwickelte sich trotz eisiger Minusgrade ein heißes Rennen zwischen Vorjahressieger Matthias Weippert (TC FIKO Rostock) und dem Hamburger Christoph Deppe (hamburg running, 33:49 min, 1. Platz M20), das Weippert am Ende in 33:37 min für sich entscheiden und damit bereits 25 Punkte im Laufcup einfahren konnte. Einen guten Einstand ins Laufjahr gelang auch Trainingskamerad Mathias Ahrenberg (LG Schwerin, 1. Platz M35), der als Gesamtdritter in 34:51 min vor dem persönliche Bestzeit laufenden FIKO-Läufer Uwe Kleinschmidt (1. Platz M20, 35:27 min) ins Ziel stürmte. Mit Silvio Zippan gewann zudem ein Neu-Fikoianer die Wertung der M45 (37:23 min). Kurz hinter ihm lief Vereinskamerad Thomas Schulz als Zweiter der M45 in 38:16 ins Ziel. Dauerbrenner Arne Welenz erwischte beim diesjährigen Laufcupstart kein gutes Rennen – trotzdem kämpfte er sich bravourös durch und lief als Zweiter der M50 in 37:15 min ins Ziel.

Auch die FIKO-Damen überzeugten: Sandra Mair zeigte ihre Mittelstreckenqualitäten und sicherte sich mit einem schnellen letzten Kilometer souverän den Sieg in der W40 (46:11min). Sieben Sekunden später lief Trainingskameradin Kati Winkler ins Ziel und sicherte sich damit Rang 3 in der W30. Nach langer Wettkampfpause zeigte auch Neita Tautorat, dass sie in diesem Laufjahr auf einem guten Weg ist. Platz 8 in der W35 (57:07 min) war der Lohn für ihre starke Leistung.

TC FIKO Rostock

Kopernikusstraße 17A
Sportforum 18057 Rostock
Telefon / 0381 2013732

Bürozeiten
Mo / 9 – 11 Uhr
Do / 14.30 – 16 Uhr
Fr / 16.30 – 18 Uhr