1. Rostocker Winterlauf

Am 1. März 2014 versammelten sich mehr als 160 Läufer zum 1. Rostocker Winterlauf für das Bärengehege im Zoo Rostock. Zwei Erkenntnisse waren schon aus dem Titel der Veranstaltung zu ziehen:

1.
Die Veranstalter, der TC FIKO Rostock und der Rostocker Zoo berechnen die Jahreszeiten nach den astronomischen Ereignissen und nicht meteorologisch. Meteorologisch wäre der 1. März der erste Frühlingstag, also wäre es ein Frühlingslauf und kein Winterlauf. Astronomisch ist Frühlingsanfang in diesem Jahr hingegen am 20. März, der Tag der Tag- und Nacht-Gleiche, der 1. März mithin ein Wintertag.

2.
Die Veranstalter haben scheinbar vor, diesen Winterlauf dauerhaft im Laufkalender der Hansestadt zu etablieren. Jedenfalls weckt die „1“ im Titel der Veranstaltung bei den Startern natürlich die Hoffnung, dass es sich nicht um ein einmaliges Event handeln soll.

Das Starterfeld war beeindruckend groß für eine Veranstaltung, die kurzfristig organisiert wurde. Schon im Start- und Zielbereich wurde allen Teilnehmern klar, dass die Bären wirklich ein neues Gehege brauchen, denn viele Kinder wurden von einem hier herumlaufenden Bären begrüßt. Gestartet werden konnte über 2,5 km, 5 km und 10 km. Die Startgebühr betrug genau 1 Euro pro km. Da über 160 Sportler bei der Laufpremiere dabei sein wollten und außerdem die aufgestellte Spendenbox noch weiter füllten, kamen insgesamt 1.068 Euro für die Bären zusammen. Ein schöner Erfolg der Veranstaltung. Der Meinung war wohl auch Petrus. Der Wettergott löste den Morgennebel immer mehr auf und versprach einen trockenen Rennverlauf. An einigen Stellen zeigte sich sogar die Sonne.

Das Rennen wurde pünktlich als Massenstart um 10:00 Uhr gestartet. Scheinbar bereits ein neues Markenzeichen des TC FIKO Rostock ist es, dass viele ganz junge Sportler an den Veranstaltungen teilnehmen. So war es kein Wunder, dass wieder die Kleinen mutig voran liefen auf dem Rundkurs im Barnstorfer Wald. Insgesamt lag der Schwerpunkt der Veranstaltung darin, gemeinsam zu laufen. Trotzdem dürfen die Kleinen stolz erzählen, sie seien mit echten Spitzenläufern zusammen gelaufen. Gesamtsieger auf den 10 km wurde Deutschlands Laufhoffnung Tom Gröschel vor den Nachwuchstriathleten Johann Buttler und Johannes Vogel (alle TC FIKO Rostock). Erwähnenswert auch war die Leistung der noch ganz jungen Nachwuchsathleten Karl Dietrich und Maximilian Trapp, die sich ebenfalls auf den 10 km in hervorragenden Zeiten deutlich unter 50 Minuten hervortaten und als 10. und 12. durchs Ziel liefen. Bemerkenswert war deren Leistung deshalb, weil Karl und Maximilian erst elf Jahre alt sind.

Am heutigen Tag war jeder ein Sieger. Die Sportler hatten einen schönen Wettkampf und die Bären dürfen sich über eine große Spende freuen. Da ist wirklich zu wünschen, dass es im kommenden Jahr einen 2. Rostocker Winterlauf für das Bärengehege im Zoo Rostock geben wird – egal ob im Winter oder Frühjahr.

A. M.

Ergebnisselisten findest Du unter
Ergebnisliste_2,5 km_2014
Ergebnisliste_5 km_2014
Ergebnisliste_10 km_2014
Ergebnisliste_Staffel_2014
Ergebnisliste_gesamt_2014

Bilder findest Du unter www.flickr.com (oben links bei Alben „1. Winterlauf“ wählen)

Dank unseren Sponsoren für Startbogen, Streckenverpflegung, Staffelteilnahme und Spende.

TC FIKO Rostock

Kopernikusstraße 17A
Sportforum 18057 Rostock
Telefon / 0381 2013732

Bürozeiten

Mo / 9 – 11 Uhr
Do / 14.30 – 16 Uhr
Fr / 16.30 – 18 Uhr

Blogstatistik seit 2017

  • 86.696 Besuche

Sponsoren