10. Poeler Abendlauf

von A.K.

Am Samstag, den 10. August machte der Laufcup des Landes Mecklenburg-Vorpommern wieder Station. Diesmal ging es für die AthletInnen über 5 und 10 km um die begehrten Punkte. Darüber hinaus konnten sich die Jüngsten über 400 m und 1,6 km messen.
Das 10. Jubiläum zeichnete sich durch eine familiäre Atmosphäre und reibungslose Organisation aus. Zudem gab es auf dem Sportplatz, der auch Start- und Zielbereich war zahlreiche Verpflegungsangebote und Tobemöglichkeiten für die Kids.
Im Hauptlauf über 10 km setzten sich direkt nach dem Start der Lübecker Dennis Mehlfeld (1. 33:51) und Adrian Karnitzki (2. 34:14) ab. Bis Kilometer 5 konnte Adrian Dennis folgen, musste dann aber eine Lücke reißen lassen, die bis zum Ziel auf 23 Sekunden anwuchs. Das Ergebnis war der zweite Platz in persönlicher Bestzeit von 34:14 und innerhalb des Laufcups der Gesamtsieg des heutigen Tages.
Auf den weiteren Plätzen folgten als Dritter Stefan Lange (3. 36:19) von der Laufgruppe Schwerin und Markus Riemer (4. 36:45). Einen gebrauchten Tag erwischte Arne Welenz (2. M50 37:43), der als Gesamtsiebenter ins Ziel kam, sich aber noch ca. 400 m vor dem Ziel überspurten ließ und somit in der Altersklassenwertung „nur“ Zweiter wurde. Ein starkes Rennen zeigte dagegen Vytas Huth(8., 3. M35 38:20), der auf der nicht ganz einfachen Strecke mit Kopfsteinpflaster, Sand- und Feldwegen eines seiner besten 10 km-Rennen zeigte.
Ein Glückwunsch geht auch an Robert Strauß. Er belegte in der AK M40 in 42:00 den 2. Platz.
Über die 5 km starteten in der MJ U18/20 Hannes (3. 17:37) und Mattes (2. 17:15) Kuntermann. Sie mussten sich heute Nikita Zarenkow geschlagen geben, der in starken 16:46 triumphierte, rundeten aber mit Platz zwei und drei das starke Abschneiden der Fikoathleten ab.
Die vollständigen Ergebnislisten finden sich hier.

TC FIKO Rostock

Kopernikusstraße 17a
Sportforum 18057 Rostock
Telefon / 0381-2013732

Bürozeiten

Mo / 11 – 13 Uhr
Fr / 16.30 – 18 Uhr

Blogstatistik

  • 158.139 Besuche

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.