FIKO-Quintett bringt sich beim ersten DTU Jugendcup in Forst gut in Position

Für unsere Nachwuchsleistungssportler gab es an diesem Sonntag in Forst (BW) ein erstes Kräftemessen mit den besten Triathleten Deutschlands. Insgesamt konnten die erbrachten Leistungen überzeugen.

Der Tag begann mit dem Rennen der Jugend-A. Hier starteten Finn Große-Freese, Karl Diedrich, Joshua Berles und Eric Dittrich. Ein erstes Achtungszeichen setzte hier Karl, der zeitgleich mit dem bekannt guten Schwimmer Finn aus dem Wasser kam und in der zweiten Radgruppe auf die Jagd ging. Belohnt wurden Finn und Karl mit dem 19. und 22. Platz. Dass das Schwimmen im Triathlon teilweise ein Kampfsport ist, musste hingegen Joshua bei seiner Premiere als Triathlet erfahren. Nachdem er an den Wendebojen ordentlich Prügel bezogen hatte, zog er sein Rennen dann sehr diszipliniert durch und kam auf den 37. Platz ins Ziel. Für den gebürtigen Schwimmer stellt das eine beachtliche Leistung dar. Pechvogel des Tages war Eric Dittrich, dem beim Radfahren eine Speiche brach. Eric musste dann im Schritttempo in die Wechselzone fahren. Er zog das Rennen aber mit einer soliden Laufleistung durch und landete auf einem 53. Platz, der natürlich nicht seinem Leistungsniveau entspricht.

Beim Rennen der weiblichen Jugend A ging Jana Millat an den Start. Nach einer durchwachsenen Schwimmleistung fuhr sie in der zweiten Radgruppe auf die Straße. Mit einer schon traditionell sehr starken Laufleistung kam sie auf dem 7. Platz ins Ziel und untermauert damit eindrucksvoll ihr Ziel, sich in diesem Jahr in den TOP 10 festzusetzen.

Der mitgereiste Trainer Andreas Klütsch: „Beim Auftraktrennen in Forst liefern wir traditionell nicht unsere besten Leistungen ab. In diesem Jahr ist es uns aber gelungen, uns gut in Postion zu bringen.“

TC FIKO Rostock

Kopernikusstraße 17A
Sportforum 18057 Rostock
Telefon / 0381 2013732

Bürozeiten

Mo / 9 – 11 Uhr
Do / 14.30 – 16 Uhr
Fr / 16.30 – 18 Uhr

Blogstatistik seit 2017

  • 76.848 Besuche

Sponsoren