Streckenrekord und gute Zeiten beim 14. Sebastian-Fredrich-Gedenklauf

Am vergangenen Sonntag wurde bei sonnigem Herbstwetter der 14. Sebastian-Fredrich-Gedenklauf im Seebad Lubmin bei Greifswald ausgetragen.
„Sebastian Fredrich war ein deutscher Leichtathlet, der auch durch sein Engagement für krebskranke Kinder bekannt wurde. Er galt in den 90er Jahren als hoffnungsvoller Nachwuchssportler der deutschen Leichtathletik. Sebastian Fredrich zu Ehren veranstaltet die HSG Uni Greifswald seit 2002 jedes Jahr in Lubmin den Sebastian Fredrich Gedenklauf. Im Sinne Sebastians werden bei dieser Veranstaltung Spenden für die Brieger Station in Greifswald gesammelt.“
So steht es auf seiner Internetseite www.sebastian-fredrich.de und in diesem Sinne waren auch in diesem Jahr insgesamt 398 Teilnehmer über 2,5 km, 5 km und 10 km an den Start gegangen. Auf der fünf und zehn Kilometerdistanz wurden zugleich die Straßenlandesmeister ermittelt.
Gesamtsieger und Landesmeister über die 10 km der Männer wurde Tom Gröschel vom TC FIKO Rostock mit neuem Streckenrekord in einer Zeit von 30:42 min. Den zweiten Platz in der Gesamtwertung errang Profitriathlet Michael Raelert (TG triZack) in 32:30 min, Gesamtdritter und zugleich Landesmeister in der männlichen Jugend A wurde FIKO-Nachwuchshoffnung Johannes Vogel (33:06 min).
FIKO-Nachwuchs Jan Ole Schwarz holte auf derselben Distanz in 35:13 min hinter Malte Propp vom 1.LAV Rostock den Vize-Landesmeistertitel in der männlichen Jugend B. Jan Seemann vom TC FIKO Rostock erzielte den Landesmeistertitel über die 10 km in der Altersklasse M40.
Auch die FIKO-Youngster schlugen sich wieder achtbar. Über die 5 km-Distanz konnte Finn Großefreese in einer Zeit von 18:27 min den Vize-Landesmeister für sich verbuchen, auf den Plätzen drei und vier folgten Maximilian Trapp (18:32 min) und Lennart Köhnke (18:43 min/ beide TC FIKO).
Die achtzehnjährige FIKO-Bundeskaderathletin Sophie Fischer lieferte über die 10 km in 37:28 min ein starkes Rennen ab, wurde Landesmeisterin im 10 km Straßenlauf in der weiblichen Jugend A und ließ gleichzeitig einen Leistungssprung im Laufen erkennen. Weitere Erfolge gab es für den TC FIKO Rostock bei den Frauen über
10 km und in der W14 über 5 km. Lea Rohrmoser wurde Landesmeisterin in einer Zeit von 36:59 min, Triathlon-Landesmeisterin Jana Millat (W14) konnte über 5 km bereits ihren zweiten Landesmeistertitel in diesem Wettkampfjahr erringen.
Ebenfalls am Start wie in jedem Jahr war Benjamin Fredrich, der Bruder von Sebastian. Der in der M20 startende Laufschützling von FIKO-Trainer Klaus-Peter Weippert erreichte in der Gesamtwertung der Männer über die 10 km einen guten zwölften Rang.
Wir gratulieren allen Teilnehmern zu ihrem Erfolg!
S. Sch.

TC FIKO Rostock

Kopernikusstraße 17A
Sportforum 18057 Rostock
Telefon / 0381 2013732

Bürozeiten

Mo / 9 – 11 Uhr
Do / 14.30 – 16 Uhr
Fr / 16.30 – 18 Uhr

Blogstatistik seit 2017

  • 86.324 Besuche

Sponsoren