4. FIKO-Fun-Meisterschaft in Moritzburg

Schon bei der Ankunft im über 30° C warmen Moritzburg am vergangenen Freitagabend war klar, dass an den folgenden zwei Wettkampftagen eine besondere Herausforderung auf alle Athleten wartet.

So wurden die vorhergesagten 33° C am Samstag recht schnell erreicht und die Starter auf der Mittel- und Langdistanz hatten große Mühen, einen kühlen Kopf zu bewahren. Viele Sportler mussten ihre Wettkämpfe abbrechen, weil sie mit der extremen Hitze nicht zurecht kamen.

Zwölf Altersklassenathleten des TC FIKO hatten die Herausforderung angenommen und waren, unter den Anfeuerungsrufen der „Sonntagsstarter“, als Einzel- und Staffelstarter auf den sehr anspruchsvollen Distanzen erfolgreich dabei.

Besonderer Respekt gebührt den Leistungen von ….. Maria Höyland und Gerd Eichler, die auf der Langdistanz unterwegs waren. Maria, die sehr mit der Hitze zu kämpfen hatte, konnte letztlich ihr Rennen, völlig erschöpft, aber glücklich, auf Rang 2. der Damen-Gesamtwertung beenden, Gerd, als 23. der Herren, wurde erster in seiner Altersklasse.

Unsere drei Einzelstarter auf der Mitteldistanz konnten, trotz der Hitze, mit respektablen Leistungen aufwarten. Frank Janert sicherte sich, mit einer Zeit von 4:52 h, einen guten 9. Platz in seiner Altersklasse, Andreas Millat, nur wenige Minuten über der 5-Stunden-Marke, konnte sogar den Sieg in seiner AK verbuchen. Johannes Reding, in Moritzburg das erste Mal auf der Mitteldistanz unterwegs, freute sich über den 22. Platz in seiner AK.

Auch unsere drei Mitteldistanz-Staffeln waren mit Vollgas unterwegs.

Das FIKO-Powertrio mit Kathleen Beiser, Torsten Last und Klaus Wunderlich – letzteren musste sich die Staffel, wegen eines krankheitsbedingten Ausfalls, über die Staffelbörse aus Sachsen leihen – erkämpfte den 16. Platz von über 100 gestarteten Staffeln. Das Staffelduo Petra und Philip Gierer fanden sich auf Platz 29 und die FIKO-Funmasters, mit Ina Harbrecht, Patrick Schimpke und Thomas Dötschel, auf Platz 68 im Ziel ein.

Am Sonntag um 09:00 Uhr stiegen dann sechs FIKO-Athleten in den 25,4° C warmen Schlossteich, um ihre Olympische Distanz möglichst schnell über die Runden zu bringen.

Schnellster von ihnen war Sven Förster, der den Platz 6 in seiner stark besetzten Altersklasse belegen konnte. In der gleichen Altersklasse lief Axel Schmidt auf Platz 41 zufrieden ins Ziel.

Bei den Damen konnte sich Elke Schlempp als erste über ihren Zieleinlauf freuen – sie wurde 5. in ihrer AK – dicht gefolgt von Katrin Jonas-Brockhausen auf Platz 8 in der gleichen AK.

Michaela Stecher startete bei den FIKO-Fun-Meisterschaften zum ersten Mal auf der Olympischen Distanz. Mit einem 9. Platz in ihrer Altersklasse war sie ebenso zufrieden, wie mit der erreichten Endzeit, die deutlich unter ihrer eigenen Vorgabe lag.

Kathleen Beiser, vierte Frau im FIKO-Starterfeld, kam gewohnt sehr gut aus dem Wasser, war dann aber im weiteren Rennen vom Pech verfolgt. Den technischen Problemen mit dem Rad folgte eine Reifenpanne bei Kilometer 35. Barfuß und im Laufschritt brachte Kathleen ihr Rad in die Wechselzone und machte sich auf die Laufstrecke, wo sie auf Kilometer 7 durch eine kleine Unaufmerksamkeit auch noch einen Sturz erleiden musste. Trotz allem brachte Kathleen ihr Rennen zu Ende und konnte sich noch den 6. Platz in der AK sichern. Respekt!

Krönender Abschluss des rundum gelungenen Wettkampfwochenendes in Moritzburg war, kurz vor der gemeinsamen Abreise der FIKO-Fun-Meisterschaftsteilnehmer, die Ehrung der teilnehmerstärksten Vereine.

Der TC FIKO Rostock erreichte den zweiten Platz – die Fikoianer durften sich über zwei leckere Torten und diverse Nudelpräsente eines ortsnahen Sponsors freuen.

Herzlichen Glückwunsch allen Athleten zu den erreichten Leistungen!

Auf jeden Fall solltet Ihr Euch den 15./16.06.2019 schon mal im Kalender markieren, denn dann heißt es:

                5. FIKO-Fun Meisterschaften

im Rahmen des 18. Moritzburger Schlosstriathlons!

 

 

TC FIKO Rostock

Kopernikusstraße 17A
Sportforum 18057 Rostock
Telefon / 0381 2013732

Bürozeiten

Mo / 9 – 11 Uhr
Do / 14.30 – 16 Uhr
Fr / 16.30 – 18 Uhr

Blogstatistik seit 2017

  • 81.447 Besuche

Sponsoren