Triathlonclub FIKO Rostock e.V.

Einmalige Erfolge beim Laufcup M-V 2017 durch den TC FIKO Rostock

Am vergangenen Wochenende fand die vom HSV Neubrandenburg hervorragend organisierte Ehrungsveranstaltung des Laufcup M-V in der Hochschule Neubrandenburg statt. Die Möglichkeit, am Vormittag des 25.11.2017 über verschiedene Distanzen das Laufcupjahr gemeinsam ausklingen zu lassen, nutzten zuvor viele Läuferinnen und Läufer der teilnehmenden Vereine.

Seit zwei Jahren ist die Landkarte der Laufcupserie des Leichtathletikverbandes Mecklenburg-Vorpommern um eine zentrale Region reicher. Bereits im letzten Jahr siegte der TC FIKO in der Teamwertung. Die Dominanz war auch in diesem Laufjahr schon fast übermächtig, zahlreiche Rekorde der Laufcupgeschichte wurden gebrochen.

Das Reglement: Jeder Läufer bzw. jede Läuferin kann fünf (mindestens drei) von 15 möglichen Läufen in die Wertung einbringen bringen. Für den Sieg gibt es 25 Punkte, für den 2. Platz 24 Punkte usw. Für gleichzeitig ausgetragene Landesmeisterschaften gibt es einen halben Extrapunkt zu gewinnen. Die Gesamtsumme der 5 besten Resultate ergibt das finale Laufcup-Ranking.

In der Gesamtwertung der Frauen konnte Antina Neugebauer einen hervorragenden 4. Platz erringen. Zwei weitere FIKO-Läuferinnen schafften es ebenfalls in die Top Ten, Beate Krecklow als 7. und Sandra Mair als 10. In der Gesamtwertung der Männer waren unserer Vereinsläufer ebenfalls erfolgreich. Im Wertungsjahr 2017 wurden alle Läufe, inklusive der Landesmeisterschaften, von Läufern des TC FIKO gewonnen. Diese Dominanz zeigte sich dann auch darin, dass die ersten vier Plätze an den Rostocker Verein gingen. Matthias Weippert (126,5 Punkte) verteidigte seinen Vorjahrestitel vor Markus Riemer (125,5 P.) und Carsten Tautorat (124 P.), auf Platz vier folgte Uwe Kleinschmidt. Mit Andre Scharlock auf Platz neun und Arne Welenz auf Platz 13 war es nicht verwunderlich, dass in der Teamwertung (die fünf bestplatzierten Läufer/innen eines Vereins) sowohl Platz 1 (Team FIKO I) als auch Platz 3 (Team FIKO II) erstmalig zwei Teams eines Vereins auf dem Podium standen.

Mit fünf Siegen (Uwe Kleinschmidt (M20), Markus Riemer (M30), Carsten Tautorat (M35), Matthias Weippert (M40), Arne Welenz (M45)) in den Altersklassenwertungen und vier zweiten Plätzen (Finn Große-Freese (MJ U18/20), Andre Scharlock (M30), Sandra Mair (W40), Beate Krecklow (W45), sowie dem dritten Platz von Antina Neugebauer (W20) und Kathrin Winkler (W30) war FIKO auch hier neben dem SV Turbine Neubrandenburg der erfolgreichste Verein. MW

TC FIKO Rostock

Kopernikusstraße 17A
Sportforum 18057 Rostock
Telefon / 0381 2013732

Bürozeiten
Mo / 9 – 11 Uhr
Do / 14.30 – 16 Uhr
Fr / 16.30 – 18 Uhr