erfolgreiches Landesmeisterschaftswochenende in Rostock

Am Wochenende (10.–11.06.2017) hieß es wieder Spikes an und rauf auf den Tartan. Die Landesmeisterschaften auf der Bahn nutzten unsere Nachwuchsathletinnen der W12, W14 und U18 sowie die Athleten der M12, M15, U18 und M, um sich mit den Besten des Landes zu messen.

Den Anfang machten am Vormittag Milla Mann und Uwe Kleinschmidt. Uwe (M) wurde Landesmeister über 1500 m und Milla (18) lief in ihrem ersten Bahnrennen überhaupt die Norm für die DM, wurde aber leider disqualifiziert. Im Laufe des Vormittag war es dann für Charlotte Köhler, Annemarie Görwitz, Mia Weippert und Aliena Seemann soweit, sich über die Sprintdistanz von 75 m zu versuchen. Charlotte erreichte das A-Finale und belegte dort einen sehr guten 5. Platz, Annemarie konnte sich für das B-Finale qualifizieren und dieses eindrucksvoll gewinnen. Beide konnten ihre Bestzeiten verbessern. Ronja Ruch (W14) trat am Nachmittag über die 800 m an und erlief mit 2:30,57 min sehr glücklich den Bronzerang. Lea Pavilian (U18) konnte über 400 m den 7. Platz erringen.

Der Sonntag begann mit dem Start unserer beiden Triathleten Eric Dittrich und Karl Diedrich über 3000 m der MU18 und U16. Beide liefen ein beherztes Rennen, das mit dem 1. Platz für Eric (U18) und dem 2. Platz für Karl (M15) sehr erfolgreich abgeschlossen wurde. Im Rennen der WU18 und WU16 wurde unser Verein von Milla, Jana Millat(WU18) und Ronja vertreten. Alle drei erliefen sich Medaillen. Silber gab es für Milla und Ronja, Bronze bekam Triathletin Jana.

Am Nachmittag folgten die 800 m-Rennen der W12 und M12. Mia und Aliena gehörten mit ihren Vorleistungen zum Favoritenkreis im starken Teilnehmerinnenfeld. Mit deutlichen Verbesserungen ihrer Bestzeiten holten sie die Silbermedaille (Aliena 2:32,23 min) und Bronzemedaille (Mia 2:33,47 min). Filip Schwertfeger und Bjarne Seemann zeigten ebenfalls über 800 m (M12) starke Leistungen. Bjarne konnte nach Fotofinish die Silbermedaille erringen und Filip als 5. überzeugen. Eine Panne in der Zeitmessung verhinderte, dass beide offizielle Bestzeiten erliefen. Lea trat am Nachmittag noch über die 200 m an und erlief sich die Norm für die Norddeutschen Meisterschaften.

Insgesamt war es wieder ein sehr erfolgreiches Wochenende für unsere Nachwuchssportlerinnen und Nachwuchssportler. Wir gratulieren zu ihren hervorragenden Leistungen. Dank geht an Familie Millat für das zur Verfügung stellen von Fotos und an unseren Vereinsvorsitzenden Sven Zimmermann-Rieck und Vize Christian Köhler, die es sich nehmen ließen, lautstark anzufeuern und unseren Sportler/innen zu gratulieren.
JS

TC FIKO Rostock

Kopernikusstraße 17A
Sportforum 18057 Rostock
Telefon / 0381 2013732

Bürozeiten

Mo / 9 – 11 Uhr
Do / 14.30 – 16 Uhr
Fr / 16.30 – 18 Uhr

Blogstatistik seit 2017

  • 86.620 Besuche

Sponsoren