Erstes Kräftemessen in Berlin

Am gestrigen Tag ging es nicht nur in Bremen bei der Duathlon – DM zur Sache. Auch in Berlin trafen sich einige der besten Triathleten Deutschlands zum Powersprint – einem dreigeteilten Rennformat. Unsere älteren Leistungssportler machten damit früh morgens den Anfang eines erfolgreichen Tag des TC FIKO Rostock.

Nach zwei kurzen und intensiven Rennen, gingen 4 Sportler der TG Klütsch in den abschließenden vollständigen Triathlon, der im Jagdstart ausgetragen wurde. André Bauschmann zeigte eine starke Leistung im Wasser und konnte seine Lücke zum deutschen Meister der Jugend A, Jeremias Siehr schnell schließen. Mit einer starken Laufzeit von 06:05 auf den abschließenden 2000m sicherte er sich den 5. Gesamtplatz. Knapp dahinter, mit einer ebenfalls schnellen Zeit in der letzten Disziplin (6:05min), kam unser D – Kader Karl Diedrich über die Ziellinie. Das persönlich stärkste Rennen zeigte Joshua Berles, der nicht nur im Wasser und auf dem Rad überzeugen konnte, sondern auch beim Lauf den Rückstand auf seine Konkurrenten deutlich verkürzen konnte. Mit Platz 12 ließ er für die kommenden wichtigen Wettkämpfe aufhorchen. Der deutlich jüngere Simon Vogel gab bei den „Großen“ seinen Einstand und lief ein solides und fehlerfreies Rennen und belegte am Ende Platz 20.

Nach den Powersprintern waren auch die jüngeren Altersklassen über am Start. Der jüngste Starter konnte seine Altersklasse direkt gewinnen. Marc Tiedemann lief mit 3 Sekunden Vorsprung als 1. ins Ziel. In der Altersklasse der Schüler B lief wiedermal Lasse Mann einem ungefährdetem Sieg entgegen und kam am Ende mit deutlichem Vorsprung auf Platz 1 ins Ziel. In der nächst höheren Altersklasse der Schülerinnen A erreichte Hannah Engelmann bei starker Konkurrenz einen guten 14. Platz. Bei den Jungs derselben Altersgruppe zeigte allen voran Anton Lange und Milan Müller, dass sie der Konkurrenz im Wasser in Nichts nachstehen. Gemeinsam machten sie sich auf die Verfolgung des Führenden Athleten vom TSV Cottbus. Leider musste Milan frühzeitig aufgrund eines Sturzes das Rennen beenden. Mit gut 40 Sekunden Rückstand begann Anton auf Platz 2 liegend den abschließenden Lauf und rückte am Ende noch bis auf 5 Sekunden an seinen Verfolger ran. Mit der besten Laufzeit des Tages belegte er einen guten 2. Platz. Linus Hemmer, gewohnt stark auf dem Rad, kam als starker 4. ins Ziel. Die weiteren Platzierungen unserer Athleten: Mattis Hansen (12.), Nicholas Erichson (21.).

Im letzten Renn des Tages zeigten die Athleten der Jugend B ihr Können. Allen voran Emma Tiedemann, die bei den Frauen mit der schnellsten Laufzeit des Tages dicht an die nationale Konkurrenz heranrückte und am Ende auf Platz 9. ins Ziel lief. Ihren Einstand in die Jugend-Wertung gaben auch Laura Krüger (Platz 11.) und Lara Lemaitre (Platz 14.). Bei den Jungs entwickelte sich direkt zu Beginn ein umkämpftes Rennen, bei dem unser Sportler Leon Thiel mit der 2. schnellsten Schwimmzeit entscheidend mitwirkte. Nach hartem Radfahren kämpfte Leon sich am Ende als guter 7. ins Ziel. Ruben Hierunder, der ebenfalls neu im Jugend Alter an den Start geht, zeigte ein positives Rennen und kam als 16. ins Ziel.

Wir gratulieren alles Startern zu diesen guten Ergebnissen und sind gespannt auf die weitere Saison!

TC FIKO Rostock

Kopernikusstraße 17a
Sportforum, 18057 Rostock
Telefon / 0381-2013732
Folge uns / Facebook, Instagram

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.