Malte Propp in Stralsund geehrt

Am vergangenen Sonnabend wurden in Stralsund rund 50 Nachwuchssportler im Saal der Alten Brauerei in Stralsund für ihr erfolgreiches Abschneiden im zurückliegenden Wettkampfjahr von Birgit Hesse, Landesministerin für Wissenschaft, Bildung und Kultur, Stefan Sternberg, Landrat von Ludwigslust-Parchim und Vorsitzender der Sportjugend MV, sowie Kreissportbund-Chef von Vorpommern-Rügen Andreas Boehk geehrt. „Das sind beeindruckende Leistungen, die wir hier ehren. Ihr Sportler seid Botschafter für MV. Deswegen ist diese Würdigung extrem wichtig“, eröffnete Sternberg am Samstagabend die Ehrung Deutscher Jugend- und Juniormeister. Hesse stimmt ein: „Ich habe großen Respekt vor unser Sportjugend! Sie allen haben einen Job namens Sport und dann noch diesen ,lästigen Nebenjob‘ namens Schule.“

Malte Propp vom TC FIKO Rostock genoss das Event. „Diese Veranstaltung ist wichtig! Hier kommen wir mit anderen Sportlern zusammen. Schön, dass wir nochmal geehrt werden.“ Für den Läufer war es die erste und gleichzeitig letzte Nachwuchsehrung – ab dieser Saison startet er im Seniorenbereich. Der 19-Jährige erzielte im vergangenen Jahr auf allen Distanzen zwischen 800 und 10.000 Meter persönliche Bestzeiten. Zudem gewann er in seiner Heimat den Deutschen Meistertitel (U20) über 5.000 Meter „Das war natürlich der Höhepunkt des Jahres – vor heimischer Kulisse zu gewinnen“, ließ Propp Revue passieren. Für den Rostocker hätte es noch höher hinaus gehen können – er wollte zur Cross-Europameisterschaft – doch eine Knieverletzung bremste ihn im Spätsommer aus. „Aber jetzt komme ich langsam wieder in Fahrt“, gab sich Propp angriffslustig.

Horst Schreiber / OZ

TC FIKO Rostock

Kopernikusstraße 17A
Sportforum 18057 Rostock
Telefon / 0381 2013732

Bürozeiten

Mo / 9 – 11 Uhr
Fr / 16.30 – 18 Uhr

Blogstatistik seit 2017

  • 114.335 Besuche

Sponsoren