Monatliches Archiv für September 2016

11. OSPA-CROSSTOCK mit neuen Streckenlängen

Die alternative Laufveranstaltung macht seit dem Jahr 2006 aus dem Individualsport Crosslauf ein temporeiches und kurzweiliges Team-Event für Leistungssportler und ambitionierte Hobbyläufer. So duellierten sich auf der 600 m langen, profilierten und gut einsehbaren mit Runde im Barnstorfer Wald in den zurückliegenden Jahren im Lauf der Asse EM-, WM- und OlympiateilnehmerInnen in einem 3-er Mixed-Team mit mindestens einer Frau. Unter Ihnen beispielsweise die Rostocker Europameisterin im Marathonlauf Ulrike Maisch, der ehemalige Vize-Europameister über 1500 m Carsten Schlangen oder die mehrfachen deutschen Meister und Olympiateilnehmer über 800 m bzw. 3000 m Hindernis Sören Ludolph (Braunschweig) und Steffen Uliczka (Kiel).

Nachdem das einheimische Team „Die Wadenbeißer“ im Lauf der Asse über 18 km im letzten Jahr auf den 2. Rang einkam, wird Teamkapitän Tom Gröschel (TC FIKO Rostock) in diesem Jahr neuer Besetzung auf Rundenhatz gehen. Mit seinem 4. Platz bei den Deutschen Meisterschaften über 10 km in 29:59 min hat Tom vor einigen Wochen bereits einen ersten Beleg für seine ansteigende Form geliefert. Vereinskamerad Karls Schreiber weilt zurzeit zum Studium in Amsterdam und wird „Die Wadenbeißer“ in diesem Jahr nicht komplettieren können. Ob Medizinstudent und „Neu-Rostocker“ Fabian Gering (TV Wattenscheid) das Team verstärken wird ist im Moment eher unwahrscheinlich. Der U20 Vizeeuropameister des letzten Jahres über 10.000m laboriert seit längerem an einer Verletzung. Sicher scheint jedoch Start der CROSSTOCK-erfahrenen Tabea Themann im Gröschel-Team. Mit der schnellen 1500m-Läuferin aus Niedersachsen hat Gröschel eine erfahrene CROSSTOCKerin im Team, der mit ihren Staffelpartnern Karsten Meier und Florian Pehrs im Jahr 2014 den Sieg beim CROSSTOCK gelang.

Das Novum in diesem Jahr: Profiläufer und Jedermann-Teams gehen gemeinsam um 11:30 Uhr auf die Laufstrecke. Deren Gesamtlänge ist im Vergleich zum Vorjahr ebenso verändert. Insgesamt sind 18, für Zuschauer gut einsehbare, Runden á 600 m von den Teams zu bewältigen. Die halbe Streckenlänge (5,4 km) absolvieren die Schülerstaffeln, die bereits um 10:00 Uhr starten. Nachmeldungen sind noch bis 90 Minuten vor dem Start an der Strecke im Barnstorfer Wald zwischen Kastanienplatz und Verkehrsgarten möglich.
Weitere Infos unter www.crosstock.de

Tom Gröschel (hinten, übergibt hier auf Karl Schreiber) will auch bei der diesjährigen Auflage des Teamcrosslaufs um den Sieg kämpfen.
MW

FIKO-Erfolg beim Jubiläumslauf auf Deutschlands größter Insel

Bei schönstem sonnigen Herbstwetter wird Carsten Tautorat (M35) beim 10. Baaber Heidelauf auf Rügen Gesamtdritter zeitgleich mit dem Zweitplatzierten Abes Kidane (SV Turbine Neubrandenburg, M20). Gesamtsieger wurde auf der leicht profilierten 15km-Waldstrecke mit 3 Minuten Vorsprung Lennart Grube (LSV Güstrow, M20). Bei den Frauen siegte Anna Brust (HSV Neubrandenburg, W20) gefolgt von Katja Knospe (SV Turbine Neubrandenburg, W50). Der Baaber Heidelauf ist ein Wertungslauf im Rahmen des VR-Laufcup MV.
CT

Ironman 70.3 in Binz

Bei bestem Strand- und Sommerwetter startete vom 10. bis 11. September 2016 die dritte Auflage des Strandräuber IRONKIDS & IRONMAN 70.3 in Binz auf Rügen. Das Wetter war mit 23°C perfekt: spiegelglatte See, wenig Wind und leicht bedeckter Himmel. Ganz gleich ob Profi, Breitensportlerin oder Rookie: alle haben als Einzelstarterin/ Einzelstarter oder Staffel geschwitzt, gekämpft und gewonnen.
Am Vortag des IRONMAN 70.3 standen die kleinen Athleten im Alter von 6 – 14 Jahren beim IRONKIDS im Vordergrund, die mit viel Ehrgeiz und Ausdauer, aber ohne Zeitnahme und alle mit der Startnummer #1, ihren SWIM & RUN absolvierten. Vom TC FIKO waren die 11jährigen Ruben und Emma am Start. Beide setzten sich sehr gut in Szene.

Der Sonntag, Tag des 70.3 Ironman, war dann ein ebenso großes „Familienfest“ der Rostocker TriathletInnen, SchwimmerInnen, RadfahrerInnen und LäuferInnen. Die mitgereisten triathlonbegeisterten Freunde und Familienmitglieder haben angefeuert, mitgefiebert und für ein großartiges Gemeinschaftsgefühl gesorgt. Spätestens nach dem Rennen saßen alle im Athletes Garden und zur Siegerehrung zusammen.
Viele Athletinnen und Athleten des TC FIKO starteten in verschiedenen „gesponsorten“ Staffeln und erreichten in den Wertungen Männer (2. und 3. Platz) und Mixed (1. und 3. Platz) Podiumsplatzierungen. Hervorzuheben ist der Einsatz von Gunnar Schlimm, der für einen erkrankten Radfahrer in Abstimmung mit der Rennleitung einsprang und gemeinsam mit Arne Welenz und Nico Beuster den 3. Platz bei den Männerstaffeln erreichte.

Als Einzelstarter waren u. a. Alf Becker (6. AK) , Jörn Kröger-Peterson, Sven-Erik Rosenow und Frank Janert mit dabei. Wir gratulieren allen, auch den nicht namentlich erwähnten, Athleten zu ihren tollen Leistungen!

2x Holzmedaille für FIKO-Athleten bei den Deutschen 10 km Straßenlauf-Meisterschaften

Im Rahmen des Hamburger Alsterlaufes fanden die diesjährigen Deutschen Meisterschaften im 10km Straßenlauf statt. Mit dabei Tom Gröschel, der nach 4-wöchigem Training nach der Sommerpause schon einmal den ersten Formtest absolvieren wollte.

Und dieser fiel mit einer Netto-Zeit von 29:56 min (29:59 min Brutto) vielversprechend aus. Am Ende reichte es für Tom zu Platz 4 in der Meisterschaftswertung, die der Regensburger Florian Orth in 28:58 min vor Amanal Petros (SV Brackwede, 29:04 min) und Vorjahressieger Mitku Seboka (LAC Quelle Fürth, 29:18 min) gewann. Ebenfalls auf Platz vier kam Matthias Weippert in der M40 (33:31min netto, 33:38min) ein.
M. Weippert

TC FIKO Rostock

Kopernikusstraße 17A
Sportforum 18057 Rostock
Telefon / 0381 2013732

Bürozeiten

Mo / 9 – 11 Uhr
Do / 14.30 – 16 Uhr
Fr / 16.30 – 18 Uhr

Blogstatistik seit 2017

  • 86.054 Besuche

Sponsoren