Triathlonclub FIKO Rostock e.V.

Monatliches Archiv für Oktober 2016

Einladung zur außerordentlichen Mitgliederversammlung

Liebe Vereinsmitglieder,
wir laden Euch hiermit zur außerordentlichen Mitgliederversammlung des TC FIKO Rostock e.V. ein. Hauptthema dieser Mitgliederversammlung wird die Neufassung der Beitragsordnung für den TC FIKO Rostock e.V. Rostock sein.

Wann? 03.11.2016, 19.00 Uhr
Wo? Raum „Ostseestadion“ (im Sportforum, Kopernikusstraße 17A, 18055 Rostock)

Wie Ihr wisst, hatten wir uns zum Ziel gesetzt, insbesondere den Leistungssport verstärkt zu fördern. Der weitere gezielte Ausbau des gesamten Trainingsangebots unseres Vereins führt zwangsläufig zu einem erhöhten finanziellen Aufwand. Die Erhöhung der Nutzungsentgelte für Schwimm- und Sporthallennutzung an die Hansestadt Rostock führt ebenfalls zu deutlichen Mehrbelastungen für unseren Verein – wie für andere Sportvereine auch. Seit einiger Zeit decken die planbaren Einnahmen unseres Vereins nicht die erwarteten Ausgaben ab. Bislang wird dieses Minus allein durch nicht planbare Einnahmen, wie Sponsorengelder und Zuschüsse, gedeckt. Die genannten Gründe machen eine Anpassung der Beiträge notwendig. Anbei senden wir Euch eine Aufstellung der bisherigen und geplanten Beitragssätze. Auf der Mitgliederversammlung wird der Vorstand diesen Entwurf vorstellen und begründen.
Tagesordnung

  1. Begrüssung durch den Vorsitzenden Sven Zimmermann-Rieck
  2.  Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung und Abstimmung über die Tagesordnung
  3. Vorstellen der neuen Beitragsordnung und Diskussion
  4. Abstimmung über die neue Beitragsordnung
  5. Information Stand Vereinskleidung
  6. Abstimmung über vorliegende Anträge
  7. Schlusswort

Entwurf Beitragsordnung; Einladung

Mit sportlichem Gruß,
der einladende Vorstand

„Die Wadenbeißer“ feiern Sieg beim 11. OSPA-CROSSTOCK

Kürzer und noch knackiger – so präsentierte sich die 11. Auflage des Teamcrosslaufs im Barnstorfer Wald. Eine Läuferin und zwei Läufer bilden traditionell eine Staffel und treten abwechselnd im Gelände in Konkurrenz mit den gegnerischen Teams auf einem herausfordernden Crossparcours. Insgesamt waren von den Schülerteams neun Runden á 600m zu absolvieren, beim Hauptlauf der Jugendlichen und Erwachsenen hieß es die doppelte Rundenanzahl (insgesamt 10,8 km) unter die Spikes zu nehmen. Insgesamt 28 Mannschaften wurden pünktlich um 11:30 Uhr durch Wettkampfleiter Matthias Weippert auf die Strecke geschickt. Diese war – wie auch in den letzten Jahren – anspruchsvoll profiliert und mit einigen Matschpassagen sowie im Weg liegenden Baumstämmen „bestückt“ – für die Teams also läuferische Schwerstarbeit.

Am besten wurde diese durch das noch in der U20 startberechtigte Trio „Die Wadenbeißer“ vom gastgebenden TC FIKO Rostock verrichtet. In der Besetzung Malte Propp, Marie Burchard und Uwe Kleinschmidt hatten „Die Wadenbeißer“ (31:21 min) am Ende knapp zwei Minuten Vorsprung vor den schnellen „Küstenkindern“ Lea Laban, Adrian Poppe und Erik Schoob vom 1. LAV Rostock, die damit gleichzeitig den Sieg in der Erwachsenenwertung feierten. Knapp 50 Sekunden (33:55 min) später lief mit „NLV 2“ ein U18-Team des niedersächsischen Landesverbands, der wieder mit fünf Teams auch zahlenmäßig stark vertreten war, auf den dritten Gesamtrang. Bei den Schülern der U12 siegten „FIKO-Kids Ahoi“ (Justus Kumlehn, Aliena und Bjarne Seemann, 19:27min) vor den „FIKO Emfimi“ (Emma Tiedemann, Fillip Schwertfeger und Mia Marie Weippert, 20:01min) und den „FIKO TriLA Kids“ (Charlotte Köhler, Anton Lange und Ruben Hierundar, 20:46min). Mehr als achtbar schlugen sich auch die jungen „Saphir-Blitze“ Merle Rachold, Enno Freyhof und Milan Müller (4. Platz in 22:40min) und das FIKO-Duo (Lasse Mann und Lene Weippert). Auch die Wertung der U14 gewann ein heimisches Team: Kaisa Göcke, Jan-Joseph Raab und Jan Meisberger (alle 1. LAV Rostock) siegten als „Stolpertruppe“ in 19:10 min. Hingegen ging der Sieg in der U16 nach Niedersachsen: Steffen Derk, Amelie Vedder und Sören Wienke (Team „NLV 4“ in 16:37 min) gewannen hier vor den beiden Teams vom TC FIKO Rostock „Die Jungs und Eric“ (Jana Millat, Eric Dittrich, Finn Große-Freese, 17:26 min) und FIKO-Raloro (Rasmus Kumlehm, Ronja Ruch und Lorenz von Schwanewede, 18:01 min).

In der Sonderwertung „Reifstes Team“ wurden die „Waldläufer“ Jörg Völske, Doreen Heinrich und Frank Schramm vom 1. LAV Rostock mit einem Präsentkorb geehrt – ihr Gesamtreifegrad betrug 158 Jahre. Nach dem Einlauf aller Teams und der anschließenden Siegerehrung wurden dann im Rahmen der der Nudelparty die Kohlenhydratspeicher wieder aufgefüllt und das Rennen gemeinsam ausgewertet.
An dieser Stelle gilt der Dank an alle teilnehmenden Teams – Ihr wart klasse!

Ergebnisse Schüler (9 Runden) findet Ihr hier
Ergebnisse Hauptlauf (18 Runden) findet Ihr hier

Klasse waren auch die vielen helfenden Hände vor, während und nach dem Rennen. Das CROSSTOCK-Organisationsteam bedankt sich stellvertretend für alle Rundenzähler bei Werner Weber – jedes Mal dabei – sowie bei der FIKO-Geschäftsstelle, beim Vorstand des TC FIKO, der nicht nur ideell unterstützt, sondern auch vor Ort geschlossen mit angepackt hat sowie bei den vielen fleißigen Kuchenbäckerinnen. Nicht zu vergessen: die wichtige Hilfe durch unsere Veranstaltungssponsoren – vielen Dank für die CROSSTOCK-Treue in den letzten Jahren!!!

Das CROSSTOCK-Org. Team

Staffelmarathon Dierhagen in FIKO-Farben

Am Sonntag fand in Dierhagen-Neuhaus bei tollem Herbstwetter die zehnte Auflage des Ostsee-Staffelmarathons statt. Zum Jubiläum trat der TC FIKO Rostock mit 7 Staffeln in den verschiedensten Wertungsklassen an.

Auf der sehr anspruchsvollen 5 km Runde, die neben Cross- Wiesenprofil auch aus einem Strandlaufabschnitt (ca. 300 m direkt an der Ostsee) bestand, absolvierten die Sportler als Staffel die Marathondistanz. Bei den Schülerstaffeln der 5. – 8. Klasse belegte das Team „CJD – Die 2005-er von FIKO“ den zweiten Rang. Bei den Teams der 9. – 12. Klasse siegte Team „CJD – Die Sportler von FIKO“ deutlich, mit mehr als einer Viertelstunde Vorsprung.

Bei den Vereinsmannschaften dominierte Team „Fischkombinat I“ ebenfalls deutlich, Team „Fischkombinat II“ kam als viertes ins Ziel. In der Kategorie Spaß- und Jedermann-Staffeln waren sogar drei FIKO-Teams dabei – Team „FIKO I“ holte sich hier den Sieg. Team „FIKO II“ erreichte, mit Geburtstagskind Andreas Millat, auf Rang 3 das Ziel. Das Damen-Team „FIKO Frauenpower“ konnte einen beachtlichen 7. Rang in dieser Kategorie erlaufen.

Vervollständigt wurde das FIKO-Ergebnis vom Zweier-Team „FIKO Laufprojekt 4×2“. Axel Schmidt und Katrin Winkler verpassten den Bronze-Rang um knappe 43 Sekunden. Läufer und Triathleten präsentierten sich gemeinsam in Bestform. Dazu beigetragen haben auch die vielen Fans und Unterstützer vor Ort, ein herzliches Dankeschön dafür! Und allen Aktiven herzlichen Glückwunsch!

Tom Gröschel gewinnt Kölner Halbmarathon in neuer Bestzeit

Beim diesjährigen Köln-Marathon setzte sich der für den TC FIKO Rostock startende Langstreckler auf der halben Distanz in neuer Bestzeit (1:04:52 h) deutlich vor Jonas Koller (1:05:53 h) und Tobias Blum (beide LG Telis Finanz Regensburg) durch. Tom konnte damit seine Halbmarathonbestzeit aus dem Frühjahr nochmals um 30 Sekunden verbessern und belegt mit diesem Sieg erneut, dass er wieder zu den stärksten deutschen Straßenläufern gehört und auch in Zukunft mit ihm zu rechnen ist.

In zwei Wochen startet Tom dann wieder in der Heimat: beim 11. OSPA CROSSTOCK Teamcrosslauf werden die Straßenlaufschuhe gegen die Spikes eingetauscht und auf profiliertem Gelände weiter an der Form gefeilt.
MW

TC FIKO Rostock

Kopernikusstraße 17A
Sportforum 18057 Rostock
Telefon / 0381 2013732

Bürozeiten
Mo / 9 – 11 Uhr
Do / 14.30 – 16 Uhr
Fr / 16.30 – 18 Uhr