Triathlonclub FIKO Rostock e.V.

News

Marie Burchard siegt in Leipzig

Kilometer sammeln statt Ostereier – das war das Motto von Marie Burchard für das traditionelle Ostertrainingslager auf der Insel Usedom.

Drei Wochen trainierte die Jura-Studentin in Zinnowitz an der Ostsee, teilweise noch im Schnee. Nach durchschnittlich 180 Wochenkilometern und intensiven Tempo- und Krafteinheiten hat sie mit dem Sieg beim heutigen 10 km Lauf im Rahmen des Leipzig-Marathons einen ersten Straßenwettkampf erfolgreich in 37:24 min beendet. In den kommenden Trainingswochen möchte sie an die gute Grundlage anknüpfen und Mitte/Ende Juni in die Bahnsaison einsteigen. Nach ihrem letztjährigem Verletzungspech drücken wir fest die Daumen für das Comeback!

Erfolgreiches Laufwochenende für FIKO Athleten

von J. S.

Laufcup Schwerin

Samstagvormittag (21.04.) fand der traditionelle Schlosslauf in Schwerin statt. Die zur Laufcupserie gehörende Veranstaltung entlang verschiedener Schweriner Seen war wieder bestens organisiert. Über einen Kilometer sicherte sich Diego Wald den ersten Platz und war sichtlich zufrieden. Den Hauptlauf über 15km gewann Lokalmatador Mathias Ahrenberg (LG Schwerin) knapp vor den FIKO-Athleten Uwe Kleinschmidt und Markus Riemer. Das starke Abschneiden komplettierten die Triathleten Alexander Dittrich (7. Platz), Frank Janert (8. Platz). Peter Behrend (2. Platz, M65), Thomas Harms (11. Platz, M50) und Peter Wagner (11. Platz, M40) lieferten ebenfalls tolle Leistungen ab. Bei den Frauen überzeugte einmal mehr Sani Mair mit einem 8. Platz in der Gesamtwertung.

Darß-Marathon

Beim Darß-Marathon konnte man sich schon am Samstag über „Kaiserwetter“ freuen. FIKO-Athlet Fabian Gering gewann sehr überzeugend den ersten 10 km Lauf im Rahmen des Darß Marathon-Wochenendes. Beim Familienlauf konnten die Seemänner (Aliena, Bjarne, Jan) die ersten drei Plätze erlaufen und somit die Familienwertung gewinnen. Filip Schwertfeger wurde Vierter im Lauf der Schüler über 3,6 km.
Am Sonntag zeigten viele Fiko-Sportler/innen auf den längeren Strecken ihr Können. Egal ob Triathlet/in oder Läufer/in, Altersklassenathlet/in oder Ambitioniert/e alle hatten gemeinsam Spaß und traumhafte Bedingungen beim Wettkampf. Sport verbindet und erbrachte Leistungen werden gemeinsam gewürdigt.
Beim stark besetzten Halbmarathon konnten die Sportler/innen des TC FIKO wieder einmal überzeugen. Adrian Karnitzki (1:16,19 h), Paul Bentzel (1:18:43 h) und Arne Welenz (1:20:05 h) belegten die Plätze 2, 3 und 4 in der Gesamtwertung. Silvio Zippan als Siebenter und Gunnar Schlimm als Zehnter komplettierten die Top Ten. Nicht weiter verwunderlich, dass somit auch die Teamwertung an den TC FIKO Rostock ging.
Den langen Kanten „gönnten“ sich dieses Jahr drei FIKO Athlet/innen. Allen voran Andreas Millat, der mit einer Zeit von 3:34 h einen hervorragenden 3. Platz in seiner Altersklasse erreicht. Ebenfalls finishen konnten Jörg (24. M50) und Iris Wiesner (11. W50).
Weitere HM Finisher:
Mario Rudnick (4. M45), Sven Förster (2. M50), Martin Schulz (9. M45), Lars Pospischil (12. M45), Sven-Erik Rosenow (22. M50), Maria Höyland (11. W30), Alexander Merkord (37. M45), Hans-Jürgen Reichmuth (2. M65), Matthias Dickopf (56. M50), Alexander Banas (68. M40), Yvonne Dickopf (30. W45), Katrin Jonas-Brockhausen (31. W40), Kerstin Reichmuth (7. W60), Kathrin Thoms (17. W55), Britta Voigt (43. W45), Toralf Laue (92. M45), Christina Ackermann (19. W55), Silke Holzmüller-Laue (47. W45), Danny Michaelis (3. M40), Hauke Markus Michaelis (4. MJ U23), Grit Wegner (5. W45)

Wir gratulieren allen Sportlerinnen und Sportlern zu ihren tollen Leistungen!

Internationales Ausrufezeichen (!) von Johannes Vogel

Rund zwei Wochen nach dem Trainingslager mit dem Nationalkader auf Mallorca, ging es für unseren Rostocker Johannes Vogel in der Schweiz zum ersten Mal in dieser Saison gegen die internationale Konkurrenz. Und diese war beim internationalen Walliseller Triathlon am gestrigen Sonntag stark vertreten. Unter anderem wies die Starterliste namentliche Größen wie Andreas Böcherer oder auch sehr gute deutsche junge Athleten wie Jannik Schaufler oder Valentin Wernz auf.

Nach dem Schwimmen setzte sich eine Gruppe, zu der auch Johannes gehörte, auf der profilierten Radstrecke von dem Großteil der Starter ab und wechselte gemeinsam auf die abschließenden 4 Lauf-Kilometer. Das Tempo war von Beginn an sehr hoch, was viele der Mitkonkurrenten zu schaffen machte, sodass die Spitzengruppe im Laufe des Rennens immer mehr zusammenschrumpfte. In einem packenden Finale sicherte sich Johannes einen herausragenden dritten Platz und musste sich nur dem Schweizer Salvisberg und dem deutschen Valentin Wernz um Sekunden geschlagen geben.

Wir gratulieren dem Athlet vom TC FIKO und wünschen einen guten weiteren Saisonverlauf!

Wer das Rennen nochmal in bewegten Bildern miterleben möchte, kann sich den Wettkampf in voller Länge unter folgendem Link ansehen:

Tom mit starkem Einstieg nach langer Verletzungspause – Platz 4 bei den DM Halbmarathon

Er läuft wieder! Nach seinem verletzungsbedingten Ausscheiden im letzten Jahr und einer schier endlosen Verletzungsodyssee hat Tom Gröschel (TC FIKO Rostock) nun mit seinem Start bei den Deutschen Meisterschaften im Halbmarathon endlich wieder ins Wettkampfgeschehen eingreifen können. Lange hielt Tom dabei den Anschluss an die dreiköpfige Spitzengruppe, musste dann aber einen Großteil des Rennens allein gestalten. Bei sehr warmen Bedingungen in Hannover erzielte Tom in 1:06:20 h einen sehr guten 4. Platz und ließ den ein oder anderen Topfavoriten hinter sich. Auf Platz eins landete Lokalmatador Karsten Meier (LG Braunschweig, 1:05:22 min) vor Jens Nerkamp (1:05:26 min) und dem Vorjahressieger und ehemaligen FIKO-Läufer Philipp Baar (1:05:48 min).

Johannes Vogel und Sophie Fischer mit der DTU im Trainingslager

Die letzten zwei Wochen waren Sophie und Johannes mit der Deutschen Triathlon Union und dem Brandenburgischen Triathlon-Verband auf Mallorca. Im südlich gelegenen Colonia Sant Jordi konnten neben Sonnenschein auch optimale Trainingsbedingungen vorgefunden werden. So wurden viele und intensive Kilometer im beheizten 50-m Outdoor-Pool, sowie auch im 15 Grad kalten Mittelmeer geschwommen. Zudem konnte im Laufen und auf dem Rad, durch hohe Umfänge, der Grundstein für eine erfolgreiche Saison geschaffen werden.
Für drücken die Daumen für die weiteren Trainingswochen und den Saisoneinstieg!

Seite 1 von 6012345...102030...Letzte »

TC FIKO Rostock

Kopernikusstraße 17A
Sportforum 18057 Rostock
Telefon / 0381 2013732

Bürozeiten
Mo / 9 – 11 Uhr
Do / 14.30 – 16 Uhr
Fr / 16.30 – 18 Uhr