Triathlonclub FIKO Rostock e.V.

Offene Westmecklenburgische Meisterschaften Schwerin 21.05.2016

Am Samstag den 21.05.2016 waren die Zwillinge Aliena und Bjarne Seemann erfolgreich bei den Offenen Westmecklenburgischen Meisterschaften in Schwerin am Start. Die Temperaturen im Stadium Lambrechtsgrund waren sehr hoch. Bjarne erreichte in einem sehr taktischen Rennen mit einem fulminantem Endspurt einen starken 2.Platz über die 800m Distanz. Seine Schwester Aliena, ebenfalls über die 800m Strecke am Start, kämpfte sich mit einem sehr langem Schlussspurt noch vom 6. auf den 3.Platz vor. Herzlichen Glückwunsch den Beiden, die am jetzigen Samstag beim Ostseepokal in Rostock wieder an den Start gehen. Großer Dank geht an Sani, die unsere Fahrerin und wertvolle Supporterin war. Zum Abschied gab es dann noch ein Foto mit einem ehemaligen Olympiasieger, der unserem Heimtrainer Klaus-Peter Weippert herzliche Grüße ausrichten ließ.“

24. Rostocker City-Lauf mit großer FIKO Beteiligung

Bei bestem Sommerwetter, vielleicht schon etwas zu warm für einen Wettkampf, nahmen am Sonntag, den 22.05.2016, über 50 FIKOianer am 24.E.ON Eis Citylauf teil. Von der super Stimmung getragen, absolvierten die Läufer auf dem Rundkurs in der Innenstadt Einzel-Distanzen vom Halbmarathon, über 10 und 6,7 km bis zum 3 km Schnupperlauf und die Staffel über 5 mal 3 km. Die FIKO Athleten erreichten in den jeweiligen Altersklassen überwiegend vordere Plätze. Carsten Tautorat, der für das Team City Sport Rostock antrat, belegte im Halbmarathon Platz 2- ein persönliches Geburtstagsgeschenk. Jan Seemann, ebenfalls für das Team City Sport startend, teilte sich den Sieg im 10-km-Lauf mit einem weiteren Sportler, Andre Bauschmann wurde hier Dritter. Bei den Frauen lief Anke Hierundar auf Platz 3.

Auf der 6-km-Strecke konnte sich einer unserer jüngsten Triathleten-Finn Große-Freese- den 3.Platz sichern, hier belegte Sandra Mair bei den Frauen Platz 2 und Ronja mayer Platz 3. Die 3 km konnte Marie Burchard souverän für sich entscheiden- sie ließ nicht einmal der männlichen Konkurrenz eine Chance.

Auf den „kürzeren“ Distanzen zeigten unsere zahlreich angetretenen jüngsten Nachwuchssportler, zu welch tollen Leistungen sie in der Lage sind.(!)
Stellvertretend für alle seinen genannt:

Altersklassen U12-3km:
Emma Tiedemann Platz 2, Mia Marie Weippert Platz 3, Aliena Seemann Platz 4,Justus Kumlehn Platz 1, Bjarne Seemann Platz 3, Ruben Hierundar Platz 6.

Altersklasse U12-6km:
Laura Krüger Platz 3, Klara Roloff Platz 4 und Adrian Kamm Platz 1
Die 5×3 km Staffeln waren mit einer Vielzahl von FIKO-Athleten gespickt. Mit einer hervorragenden Endzeit von 48:03, konnte die FIKO-gesundschuh Staffel mit Johannes Vogel, Jan Ole Schwarz, Johann Buttler, Andre Bauschmann und Malte Propp den Sieg für sich klar machen.

Herzlichen Glückwunsch an alle Sportler!

Ein Dank geht an die Organisatoren und Helfer für diese super Veranstaltung und die vielen begeisterten Zuschauer, die die Sportler bei der Hitze ausdauernd angefeuert haben.
CT/AS

Vorschau Rennsteiglauf

Hallo liebe Fikoianer,
es ist wieder soweit. Die 44. Auflage des Rennsteiglaufes steht bevor und unser Club wird sich wieder mit über 20 Teilnehmer vor Ort präsentieren.
Wir werden das 2. Mal auf allen Laufstrecken sowie auf der Wanderstrecke dabei sein.Nachdem vor 3 Jahren erstmals Aktive aus unseren Reihen auf der Supermarathonstrecke an den Start gingen, wird es in diesem Jahr interessant sein, wie sich unsere Teilnehmer vorbereitet haben. so wird z.B. ein Aktiver das erste Mal auf so einem langen Kanten laufen.Auch habe ich ein gutes Gefühl, das hier der aktuelle interne Vereinsrekord von knapp 8 Stunden aufgestellt in Teamarbeit von Bernd Ackermann und Jörg Rehle geknackt wird.
Aber auch allen anderen Marathonis, Halbmarathonis und Wanderer gebührt der Respekt. Wir werden ein schlagkräfiges Team.
Alle freuen sich riesig darauf. Mein Wunsch ist es, dass alle Aktive gesund und fröhlich das schönste Ziel der Welt in Schmiedefeld erreichen, damit wir dann am Abend wieder ordentlich feiern können. In diesem Sinne verbleibe ich mit sportlichen Grüssen
Torsten

FIKO-Athleten beim DTU-Jugend-Cup unter ihren Möglichkeiten

Bei hochsommerlichen Temperaturen fand am 8. Mai der erste DTU-Jugend-Cup 2016 in Forst (bei Karlsruhe) statt.
Hier ging es unter anderem um die noch zu vergebenden Plätze für die Junioren-EM in Portugal.

Sophie Fischer hatte sich nach den Leistungen der vergangenen Wochen und Monate Hoffnungen auf einen EM-Start gemacht. Leider war sie durch eine leichte Blockierung im Halswirbelbereich beim Schwimmen gehandicapt, so dass sie nicht den Sprung in die erste Radgruppe schaffte und damit auch keine echte Chance auf einen der notwendigen vorderen Plätze hatte.

Bei der weiblichen Jugend-B konnte sich Jana Millat aus der zweiten Radgruppe noch um einige Plätze auf Rang 18 verbessern. Finn Große Freese schaffte es nach dem Schwimmen in die führende Gruppe beim Radfahren. Leider wurde er in einen Sturz verwickelt und musste den Wettkampf mit Hautabschürfungen und umfangreichen Prellungen vorzeitig beenden. Für Karl Diedrich hingen die Trauben bei diesem Wettkampf ebenfalls zu hoch. Er war mit seinem 48. Platz in der B-Jugend zu recht etwas unzufrieden.

Resümierend ist einzuschätzen, dass die Ergebnisse beim ersten bundesweiten Vergleich nicht ganz unseren Erwartungen entsprachen. Echt schade! Allen Athleten gebührt jedoch für ihren Kampfgeist beim Wettkampf Dank und Anerkennung! Weiter so!
KPW

FIKO-Phalanx beim 14. Laager EURAWASSER Waldlauf …

… und „Auslaufen“ für Tom Gröschel nach Platz 6 bei den Deutschen 10.000m Meisterschaften in Celle!

Profilierter Tempodauerlauf stand heute für einige FIKO-Athleten auf dem Programm. Für Tom Gröschel, der sich erst beim Frühstück nach einem Funkspruch von Trainingskamerad Johannes Vogel entschied, am Laager Waldlauf teilzunehmen, bedeuteten die 12 km intensives „Auslaufen“ nach den Deutschen 10.000 m Meisterschaften. Hier belegte der FIKO-Athlet in einer Zeit von 29:59,98 min den 6. Platz in einem taktisch geprägten Rennen. Ein toller Einstand auf der Bahn, wenn man bedenkt, dass Tom erst seit gut 2 Monaten wieder ins volle Training eingestiegen ist.

Über die sehr profilierten 12 km wurde es dann auch eine deutliche Angelegenheit für die FIKO-Ausdauersportler: Sieg für Tom Gröschel in 41:26 min (1. Platz M 20) und dahinter auf Platz 2 bzw. 3 Johannes Vogel (42:43 min, 2. Platz M 20) und Matthias Weippert (43:07 min, 1. Platz M 40). Alle drei blieben damit noch unter dem alten Streckenrekord. Bei den Frauen war FIKO Läuferin Lea Rohrmoser der Sieg nicht zu nehmen, bei einer Zeit von 48:27 min blieb ihre Uhr im Ziel stehen. Einen weiteren Altersklassensieg in der M 35 heimste Danny Michaelis (Team Citysport/TC FIKO Rostock) ein.

Die 6 km-Strecke war ebenso fest in FIKO-Hand. Bei den Frauen siegte Marie Burchard (23:09 min, 1. Platz W 20) in der Gesamtwertung vor Kerstin Weippert (29:32 min, 1. Platz W 35). Bei den Männern ließ sich Mittelstreckler Malte Propp (20:55 min, Platz 1 MJ U 18) den Sieg nicht nehmen und siegte mit deutlichem Vorsprung vor seinen Vereinskollegen Ole Schwarz (21:24 min, Platz 1 MJ U 18), André Bauschmann (21:55 min, Platz 1. M 20) und Jan Seemann (23:09 min, 1. Platz M 40), der tags zuvor schon den AK-Titel über die Halbmarathonstrecke in Neubrandenburg gewann.

Auch FIKO’s Nachwuchs konnte sich erfolgreich in die Siegerlisten des durch das Team des SC Laage wieder einmal hervorragend organisierten Waldlaufs eintragen. Über 2,4 km gewann Bjarne Seemann in der AK U 12 (09:50 min). Das gleiche Kunststück gelang seiner Zwillingsschwester Aliena (10:57 min, 1. Platz W U 12), die zeitgleich mit ihrer Trainingskameradin Mia Marie Weippert (10:57 min, 2. Platz W U 12) ins Ziel einkam. Lene Weippert entschied die Wertung der W U 10 in 12:50 min für sich.
MW

Seite 32 von 68« Erste...1020...3031323334...405060...Letzte »