FIKO-Siege in Neubrandenburg

Heute trafen sich über 400 Läuferinnen und Läufer zum zweiten Wertungslauf im MV-Lauf-Cup beim Neubrandenburger Frühlingslauf. Bei böigem Wind ging es auf die anspruchsvollen Strecken. Die jüngsten Teilnehmer absolvierten die 2km Strecke und für die Erwachsenen ging es auf den 15km Kurs.

alles lesen

Cross-DM in Ingolstadt

Letzten Samstag versammelten sich die besten Läuferinnen und Läufer Deutschlands in Ingolstadt zur Cross-DM. Auch Sportler des TC FIKO Rostock stellten sich der Herausforderung. Im Feld der Junioren U23 belegte Malte Propp, in seinem ersten Jahr in dieser Altersklasse, über 7,1 km den 13. Platz und nur 3 Läufer desselben Jahrgangs 1999 waren schneller. In der männlichen Jugend U18, die eine Strecke von 4,1 km absolvierten, belegten Hannes Kuntermann, Thore Wegner und Mattes Kuntermann in der Teamwertung den 4. Platz. Auch die weibliche Jugend U18 ging auf die 4,1 km Strecke. Hier belegte Marietta Flacke als einzige Starterin des TC FIKO Platz 28. Wir sind stolz auf unsere Nachwuchsathleten und gratulieren ihnen zu ihren tollen Leistungen.

Erfolgreicher Kinder SWIM+RUN

Am vergangenen Sonntag fand bereits zum 12. Mal der SWIM+RUN Wettbewerb für Kinder von 6-13 Jahren statt. Auch eine reine Lauf Wertung konnte absolviert werden.

Die Kinder mussten dabei, je nach Altersklasse, zwischen 200m und 2000m auf der Laufbahn laufen. Alle Mehrkämpfer mussten im Anschluss zwischen 50m und 200m in der Neptun Schwimmhalle schwimmen. Das Schwimmen wurde als Jagdstart, anhand der Abstände des Laufens, als Rundenschwimmen um Bojen herum, ausgetragen.

Trotz des Regenwetters kämpften insgesamt 71 Kinder aus ganz Mecklenburg-Vorpommern um Medaillen, Preise und Platzierungen. Darunter waren 29 Kinder vom TC FIKO Rostock sowie 20 Kinder aus anderen Rostocker Sportvereinen am Start. Insgesamt 14 Kinder traten den reinen Lauf Wettbewerb an.

alles lesen

LC-Eröffnung in Wittenburg

Am vergangenen Sonntag starteten 850 Läuferinnen und Läufer in das neue Laufcupjahr, darunter auch 8 FIKO-Läufer. Den Läufern standen Strecken der Länge 1.5, 4.8 und 10 Kilometer zur Verfügung, die bei stürmischen Südwest-Wind ihre Tücken aufwiesen. Allerdings hörte der leichte Regenfall zur Freude aller kurz vor Start auf. Für jeden Starter warteten auch wie in den vergangenen Jahren ein Teilnehmerpokal im Zielraum und eine kleine Tombola in der Sporthalle. Alle Läufer des TC FIKO Rostock gingen auf den 10km-Kurs und mussten, nach einer Anfangsschleife, 3 Runden durch den Ort und das Gewerbegebiet absolvieren. Von Beginn an setze sich ein Duo bestehend aus Sven Schenk und Erik Schoob ab. In der ersten Verfolgergruppe lief Uwe Kleinschmidt, dicht gefolgt von Bisrat Aweno. Nach der Hälfte der Strecke wurde es für Uwe schwerer das Tempo der Verfolgergruppe mitzugehen und so musste er zwei seiner Konkurrenten ziehen lassen. Auch Paul Bentzel lief ein starkes Rennen und holte auf der zweiten Rennhälfte auf, so dass am Ende die ersten 3 FIKO-Läufer kurz nacheinander auf Platz 5, 6 und 7 ins Ziel kamen. Alle 3 blieben dabei unter 36min (Uwe 35:33min, Bisrat 35:44min, Paul 35:52min). In den Altersklassen bedeutete dies Platz 1 und 2 in der M30 für Bisrat und Paul. Für Uwe reichte es in einem starken Feld leider nur für Platz 4 in der M20. Auch andere Läufer des TC FIKO zeigten ihre gute Form. So liefen Arne Welenz (37:17min) und Silvio Zippan (37:40min) mit konstanter Pace und guter Renngestaltung auf Platz 13 und 14 der Gesamtwertung. Arne konnte sich mit dieser Leistung den Sieg in der M50 sichern und für Silvio reichte es für Platz 2 in der M45. Platz 3 in der M45 ging ebenfalls nach Rostock, denn auch Thomas Schulz zeigte mit 38:19min auf der 10km Runde eine beachtliche Leistung. Komplettiert wurde das gute Mannschaftsergebnis noch von Vytas Huth (39:16min, Platz 3 M35) und Martin Schulz (42:06min, Platz 8 M45), die auch sichtlich zufrieden mit ihren Leistungen waren. Alle 8 Läufer waren mit ihrem Auftakt und ihren Zeiten sehr zufrieden. Jetzt heißt es für die kommenden Läufe daran anzuknüpfen. Dafür drücken wir fest die Daumen, gratulieren allen Sportlern zu ihren Leistungen und bedanken uns bei der TSG Wittenburg für eine tolle Veranstaltung.

Favoritensiege beim Güstrower Swim & Run

Johannes Vogel führte eine Gruppe von mehr als 10 Triathleten des TC FIKO Rostock an, die beim diesjährigen Swim & Run in der Güstrower Oase die Triathlonsaison des Triathlonverbandes M-V eröffneten.

Er konnte den Gesamtsieg ebenso einfahren wie DTU-Perspektivkader Lena Meißner bei den Frauen. Unsere Triathleten nahmen sich Johannes zum Vorbild und zeigten in allen Altersklassen gute Leistungen. Jana Millat folgte Lena auf dem zweiten Gesamtplatz und gewann ebenso wie Vater Andreas Millat die Altersklasse. Einen Altersklassensieg fuhr auch Angelika Rosenow ein. Zweite Plätze in den Altersklassen gingen an den jungen Leon Thiel und an André Bauschmann. Den dritten Podestplatz in den Altersklassen konnten Simon Vogel und Peter Wagner erreichen. Besonders hervorzuheben ist der vierte Platz in der starken M50 von Jens Ridder, der nach fast einem Jahr gesundheitsbedingter Triathlonabstinenz ein geglücktes Comeback feierte.

Herzlichen Glückwunsch auch an alle anderen Starter.