Triathlonclub FIKO Rostock e.V.

DM am 18./19.06.2016 in Kassel

Nach dem 6. Platz über 10000 m wollte Tom auch bei den Deutschen Meisterschaften über 5000 m unter die besten 10 laufen und dabei seine persönliche Bestleistung von 14:19,12 min unterbieten. Bei den guten äußeren Bedingungen wurde das Meisterschaftsrennen auf den ersten zwei Kilometern durch Taktik geprägt und so mit einer relativ langsamen Zwischenzeit von 5:52 min begonnen. Dann ging aber die „Post“ ab und das Tempo wurde deutlich erhöht. Tom konnte sich im Mittelfeld behaupten, den letzten Kilometer in 2:47,5 min laufen und damit Platz 9 belegen. Mit der Endzeit von 14:21,03 min verfehlte er die Bestleistung nur knapp um 2 sec und war deshalb auch ganz zufrieden mit seiner gezeigten Leistung.

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg bei den kommenden Wettkämpfen.
Klaus-Peter Weippert

Junge FIKO-Mannschaft bei den LM Schleswig-Holstein der Schüler A – C in Eutin

Am Sonntag starteten unsere Nachwuchstriathleten nun schon traditionell beim 22. Rosenstadt-Triathlon in Eutin. Ihr Trainer Axel Schmidt konnte auf tatkräftige Unterstützung der mitgereisten Eltern und Vorstandsmitglieder zurückgreifen. Der Triathlonverband Schleswig-Holstein führte diesen Triathlon als Landesmeisterschaften der Schüler A – C durch und konnte sich auf gestiegene Teilnehmerzahlen freuen.

Für unsere kleine FIKO-Mannschaft hieß dies nun deutlich mehr Konkurrenz in jedem Wettbewerb als bisher. Alle absolvierten ihren Wettkampf mit viel Ehrgeiz. Wir sind stolz auf die erreichten Resultate:

Schüler C:
Mia Buchfink, Platz 6
Lasse Mann, Platz 3

Schüler B:
Emma Tiedemann, Platz 4
Laura Krüger, Platz 9
Klara Roloff Platz, 11
Michelle Wündisch, Platz 13
Ruben Hierundar, Platz 5
Linus Hemmer, Platz 6
Manuel Todd, Platz 10

Schüler A:
Noah Todd, Platz 7
Nicolas Kamm, Platz 13
Max Buchfink, Platz 14

Wir freuen uns, alle Sportler am 2. Juli 2016 in Papendorf wieder am Start zu begrüßen.

Kleines FIKO-Team erfolgreich am Tollensesee

Bei der 26. Auflage des Tollenseseelaufes am herrlich gelegenen gleichnamigen See vor den Toren der Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg nahm eine Handvoll FIKO-Athleten die 10 km in Angriff. Die von Klein-Nemerow Richtung Neubrandenburg am Ufer entlang führende Strecke bot ein weiteres Mal beste Laufbedingungen, so dass am Ende „ganz ordentliche“ Zeiten erlaufen werden konnten. Wichtiger wohl jedoch die erreichten Platzierungen, denn mit Beate Krecklow, Gero Schreiber und Dirk Albrecht konnten immerhin die AK-Sieger, mit unserer einzigen Starterin immerhin auch die Gesamtsiegerin, gestellt werden, so dass die Farben des TC FIKO ROSTOCK einige Male auf der Siegerbühne präsent waren.

Maik Schmidt und Lars Pospischil traf das Los der in ihren AK starken Leistungsdichte, denn mit Platz 5 und 7 verpassten sie das Podest lediglich mit Sichtweite.

Insgesamt wieder eine sehr schön und professionell ausgerichtete Laufveranstaltung im eigenen Land, zu deren 27. Auflage im kommenden Jahr vielleicht einmal darüber nachgedacht werden könnte, mit größerer Mannschaft anzureisen, denn mit den Wettbewerben Halbmarathon und Staffelmarathon (4 Einzelstrecken, m/w/mixed) werden weitere attraktive Strecken angeboten. Wem das nicht lang genug ist, kann gern auch allein den Tollensesee umrunden, denn Marathon (immerhin einer der laut Umfrage der „Laufzeit“ schönsten Landschaftsmarathons Deutschlands) steht auch auf dem Programm.
GS

Beate Krecklow, 43:59 min, 1. AK w 45 / 1. gesamt
Gero Schreiber, 38:48 min, 1. AK m 50 / 5. gesamt
Dirk Albrecht, 40:40 min, 1. AK m 45 / 10. gesamt
Maik Schmidt, 41:54 min, 5. AK m 35 / 20. gesamt
Lars Pospischil, 43:42 min, 7. AK m 45 / 29. gesamt
Ergebnisse

Drei Landesmeistertitel an den TC FIKO Rostock

Bei der diesjährigen Triathlon-Landesmeisterschaft in Zarrentin konnten unsere Nachwuchsathleten insgesamt drei Landesmeistertitel mit nach Hause nehmen. Im Rennen der Jugend B errang Neutriathlet Finn Große-Freese mit einer sehr starken Laufleistung den ersten Platz vor seinem Vereinskameraden Eric Dittrich. Jana Millat machte ihren Landesmeistertitel-Hattrick komplett und wurde nach 2014 und 2015 auch in diesem Jahr Landesmeisterin. Der dritte Landesmeistertitel ging an Ole Schwarz, der in der Jugend A startete. An den Landemeisterschaften nahm weiterhin Liv Grete Morche, erst seit 2 Monaten vom Wasserspringerclub Rostock zu unserem Verein gewechselt und damit ihren ersten Triathlon absolvierte im Wettbewerb Schüler A. Karl Diedrich,Paul Hass starteten im Jugend B Bereich und Thore Wegner im Schüler A Wettkampf. Wir gratulieren!
A.M.

40. Geburtstag Oase Inselseelauf in Güstrow mit FIKO-Beteiligung

Am Samstag den 11. Juni 2016 wurde die 40ste Ausgabe vom Inselseelauf in Güstrow gefeiert. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten sich für drei Laufstrecken (5 km, 10 km und 20 km) entscheiden. Mit dem Leichtathletik-Verband MV als Veranstalter und dem LSV Güstrow e. V. als Ausrichter handelte es sich zudem um einen Wertungslauf im Rahmen des VR-Laufcup MV.

Vom TC FIKO waren die drei Sportlerinnen Beate Krecklow, Katrin Winkler und Neita Tautorat sowie die fünf Sportler Dirk Albrecht, Rudi Welenz, Arne Welenz, Guido Schadwinkel und Carsten Tautorat erfolgreich vertreten. Alle erreichten mindestens in ihren Altersklassen erste bis dritte Platzierungen und konnten wertvolle Laufcup-Punkte für den TC FIKO erlaufen.

Auf der 5 km-Strecke gewannen Jennifer Heise (U14) vom Sportclub Laage mit 21:14 min und Hannes Kuntermann (U16) vom LSV Güstrow in 17:42 min.

Siegerin über die 10 km-Strecke wurde Anna Brust (U20) vom HSV Neubrandenburg in 40:36 min knapp hinter dem Sieger Christoph Haack (M HK) aus Güstrow in 38:30 min. Vom TC FIKO belegte Beate Krecklow den 3. Platz (W45 1. Platz) gefolgt von Katrin Winkler (8. Platz W30 1. Platz) und Neita Tautorat (22. Platz, W30 3.Platz). Bei den Männern liefen Dirk Albrecht auf den 5. Platz (M40 2. Platz) und Rudi Welenz als M70 auf den 33. Platz (M70 1. Platz).

Auf der 20 km-Strecke siegten Iwona Swendrowska aus Polen in 1:43,57 h und Markus Riemer vom SV Motor Wolgast in 1:14,09 h. Vom TC FIKO starteten auf den 20 km Carsten Tautorat (3. Platz, M35 1. Platz), Arne Welenz (6. Platz, M45 2. Platz) und Guido Schadwinkel (15. Platz, M40 3.Platz). Bemerkenswert: Arne Welenz ist seit vielen Jahren erfolgreich beim Inselseelauf vertreten und gewann ihn in den Jahren 1999, 2006 und 2007. Im Jahr 1989 lief er die 20 km beeindruckend schnell in 1:06,49 h und damit auf Platz 2, damals noch um den Inselsee herum.

Trotz 3. Platz in der AK M40 und TOP15 musste Guido beim Inselseelauf 2016 mit seinen Kräften etwas haushalten, damit er einen Tag später in Lübeck seine Mitteldistanz in 4:41,24 h (44. Platz M40 9. Platz) als Vorbereitung für den IRONMAN Frankfurt 2016 absolvieren konnte.
Carsten Tautorat

Überblick Ergebnisse 10 km
W 30, 1. Platz Katrin Winkler
W 30, 3. Platz Neita Tautorat
M 40, 2. Platz Dirk Albrecht
W 45, 1. Platz Beate Krecklow
M 70, 1. Platz Rudi Welenz

Überblick Ergebnisse 20 km
M 35, 1. Platz Carsten Tautorat
M 40, 3. Platz Guido Schadwinkel
M 45, 2. Platz Arne Weelenz

Seite 30 von 68« Erste...1020...2829303132...405060...Letzte »