Starker Auftakt in Berlin

Beim Triathlon-Auftakt am vergangenen Sonntag, dem „KondiusMan“ in Berlin konnten unsere Nachwuchsathleten ihren derzeitigen Leistungsstand eindrucksvoll nachweisen. Im morgendlichen Powersprint, platzierten sich die männlichen Jugendlichen gut im Mittelfeld, bei den Damen erkämpfte Jana Millat einen ordentlichen 6. Platz.
Bei den nachmittäglichen Starts der Schüler zeigte sich dann nicht nur, mit Sonnenschein und 20 °C, das Wetter von seiner besten Seite, sondern auch unsere Athleten konnten mit Spitzenergebnissen aufwarten. Das Rennen der Schüler C endete mit einem deutlichen Sieg von Lasse Mann. Er konnte sich fast eine Minute vom Zweitplatzierten absetzen. Unsere Jungs der AK Schüler B mussten nur einen Berliner Konkurrenten ziehen lassen – auf den Plätzen 2 bis 5 (!) liefen hier Milan Müller, Enno Freyhof, Anton Lange und Linus Hemmer ein. In der Altersklasse Schüler/-innen A konnten sich zum Abschluss Emma Tiedemann mit einem 6. und Ruben Hierundar mit einem 13. Rang ordentlich platzieren.
Herzlichen Glückwunsch an alle Athleten für die erreichten Leistungen!!!
… und ein Dank an die Organisatoren für den gelungenen Wettkampf.
AS

Erfolgreicher Start des TC FIKO Rostock bei den Halbmarathon-Meisterschaften MV

Am 06.05.2017 fanden im Rahmen des 26. Neubrandenburger Halbmarathons die diesjährigen Halbmarathon-Landesmeisterschaften statt. 10 Runden durch den Kulturpark waren bei nahezu perfekten äußeren Bedingungen zu absolvieren. Der TC FIKO Rostock erreichte dabei erneut herausragende Resultate. Markus Riemer konnte seinen Titel aus dem Vorjahr in 1:17:27 h erfolgreich verteidigen. Den 2. Platz belegte Mathias Ahrenberg (LG Schwerin, 1. AK M30, 1:18:13 h) vor Arne Welenz in starken 1:18:13 Stunden (1. AK M45). Unmittelbar dahinter konnten Uwe Kleinschmidt (1:18:17 h, 1. AK M20), Carsten Tautorat (1:18:18 h, 2. AK M35) und Tim Klatt (1:19:05 h, 2. AK M20) die Plätze 4, 5 und 7 der Gesamtwertung erreichen. In der Altersklasse M70 wurde Rudolf Welenz in 1:58:42 h Dritter.

Bei den Frauen siegte Anna-Izabela Böge (SV Turbine Neubrandenburg) in 1:25:11 h vor Anna Brust (HSV Neubrandenburg) in 1:27:58 h und Angelika Schlender-Kamp (HSV Neubrandenburg, 1:32:52 h). Hier belegte Katrin Winkler den 7. Platz in 1:42:57 h und wurde damit Landesmeisterin in der AK W30. Dorit Groß-Freese wurde in 1:57:27 h Zweite in der AK W40.

Insgesamt ein starker Auftritt des TC FIKO Rostock!
Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern!

Starkes Auftreten des TC FIKO Rostock beim VR-Osterlauf

Beim 9. Osterlauf durch die Güstrower Innenstadt konnten viele FIKOaner ihre Form unter Beweis stellen. Der traditionelle Rundkurs war für die 5 km zweimal und für die 10 km Läuferinnen und Läufer viermal zu absolvieren. Ebenfalls konnte eine Staffel zu viert antreten.

Den 5 km Lauf konnte souverän Triathlet Finn Große-Freese mit 17:07 min gewinnen.
Mit Fabian Gering sah der Güstrower Osterlauf einen Sieger, der mit konstant hohem Tempo der Konkurrenz keine Chance ließ. Für den Neu-Rostocker im Dress des TC FIKO Rostock war der Osterlauf eine erste Standortbestimmung nach langer Verletzungspause. Dass diese für den Vize-Junioreneuropameister über 10.000 m gut gelungen war, zeigt seine – unter schwierigen äußeren Bedingungen – erzielte Zeit von 32:46 min. Carsten Tautorat, gestartet für das Team City-Sport Rostock und Jan Seemann komplettierten das Podium.

Auch der Nachwuchs zeigte sehr starke Leistungen. Die FIKOlino’s, bestehend aus Emma Tiedemann, Ronja Ruch und den Zwillingen Aliena und Bjarne Seemann gewannen ihren Altersklassenbereich mit großem Vorsprung und Emma das familieninterne Duell gegen ihren Vater Sven. Beim vor den Hauptläufen ausgetragenen Bambinilauf trumpfte Fabian Schadwinkel gegen ältere Konkurrenten mit einem 4. Platz auf.

Weitere FIKO-Starterinnen und -Starter:
Gunnar Schlimm – 10 km 8. Platz (AK M35 / 3.)
Birgit Starck – 10 km 10. Platz (AK W50 / 2.)
Sven Zimmermann-Rieck – 10 km 25. Platz (AK M45 / 2.)
Sandra Schadwinkel – 10 km 26. Platz (AK W35 / 7.)

500 € für das Polarium; Fiko übergibt Spende an den Zoo Rostock

Fast 150 Läufer sind am 25. Februar beim 4. Winterlauf gestartet, den der TC FIKO Rostock e.V. alljährlich im Barnstorfer Wald veranstaltet. Auf Strecken zwischen einem und zehn Kilometern sammelten die Sportler fleißig Spenden für das Polarium, die neue Heimstätte für die Eisbären und Pinguine.

Insgesamt 425 € kamen aus den Startgeldern zusammen, 75€ konnten in den Spendenboxen vor Ort gesammelt werden. Die Spende haben Mitglieder des TC FIKO Rostock e.V. am 8. April an den Zoo Rostock übergeben. Zoo-Marketingleiter René Gottschalk bedankte sich für die grosszügige Spende. Der Zoo Rostock freut sich schon auf die 5. Auflage des Winterlaufs im nächsten Jahr, in dem dann auch das Polarium eröffnet werden soll.

Nachwuchsäufer des TC FIKO Rostock e.V. übergaben die Erlöse des 4. Winterlaufs an
René Gottschalk vom Zoo Rostock. (Zoo Rostock/Seemann-Zepplin)

Der Verein präsentiert sich auf der 5. BeneFIT

Es war kein Aprilscherz – am 01. April fand im Rostocker HCC wieder der Aktionstag beneFIT statt: Die Wirtschaftsjunioren Rostock luden zum fünften Mal Rostocker Kinder ein, Sportvereine und deren Angebote kennenzulernen. An den Ständen der Vereine gab es für die Kids viel auszuprobieren, der Spaß stand dabei ganz klar im Vordergrund. Am FIKO-Zelt standen Rennräder auf Rollen bereit, ein Angebot, das viele Kinder gerne nutzten. Und nicht die Kinder! Neben einigen Eltern probierte sich auch Wolfi von den Rostocker Seawolves als Rennradler, sehr zur Freude der kleinen Besucher.
KJ

Seite 30 von 77« Erste...1020...2829303132...405060...Letzte »

TC FIKO Rostock

Kopernikusstraße 17A
Sportforum 18057 Rostock
Telefon / 0381 2013732

Bürozeiten

Mo / 9 – 11 Uhr
Do / 14.30 – 16 Uhr
Fr / 16.30 – 18 Uhr

Blogstatistik seit 2017

  • 81.954 Besuche

Sponsoren