Erfolgreicher Auftakt in die Laufcup-Saison für FIKO-Starter

Am Sonntag startete der diesjährige Laufcup traditionell mit dem Lauf „Rund um die Wittenburger Mühle“
in die neue Saison.

Bei windigen Bedingungen sorgte Matthias Weippert als Gesamtsieger über 10 km in 32:37 min für das herausragende Resultat. Diese Leistung stellt gleichzeitig einen neuen Landesrekord in der M40 dar. Weitere starke Leistungen lieferten Carsten Tautotat (gesamt: 3. Platz, 1. AK), Markus Riemer (gesamt: 7. Platz und 2. AK), und Arne Welenz (gesamt: 10. Platz, 1. AK) ab. Komplettiert wurde das überzeugende Abschneiden durch Uwe Kleinschmidt (gesamt: 21. Platz, 4. AK), Gunnar Schlimm (gesamt: 22. Platz, 6. AK) und Danny Michaelis (gesamt: 29. Platz, 9. AK).

Bei den Frauen siegte Anna Brust (HSV Neubrandenburg, W20) über die 10km. Hier erreichte Katrin Winkler einen starken 5. Platz in 46:24 min (1. Platz AK). Dorit Große-Freese belegte in der W40 den 3. Rang (17. Platz gesamt).
Über 4,8 km belegte Christoph Kamm in 27:39 min den 9. Platz in seiner Altersklasse.
Fortgesetzt wird der Laufcup mit dem 2. Wertungslauf am 18. März in Neubrandenburg.

Erfolgreicher Saisonstart für FIKO’s beim Swim & Run am WE in Güstrow

Beim 11. LVM Versicherung Swim & Run am 04.03.2017 in Güstrow sind wie in den Vorjahren einige unserer Triathleten in die Wettkampfsaison gestartet und konnten sich mit der Konkurrenz aus M-V messen. Gleichzeitig ging es um die Landesmeistertitel im Swim & Run (Aquathlon) für die Startpassinhaber.

Geschwommen wurden 750m in der Güstrower Oase. Hierbei konnten unsere Athleten in ihren Wertungsläufen bereits gute Ergebnisse erreichen. Die Nachwuchsleistungssportler konnten gleichzeitig einen guten Testlauf für den demnächst folgenden Kadertest absolvieren, wofür sie die Schwimmstrecke um weitere 50m ergänzen durften, in Absprache zwischen Landestrainer und Veranstalter.

Anschließend wurde in der Reihenfolge der Schwimmergebnisse der 5km-Lauf mit den entsprechenden Zeitabständen gestartet. Hier konnte Johannes Vogel nach einem spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen den zweiten Platz der Gesamtwertung erzielen und musste sich hierbei nur dem frischgebackenen Deutschen Meister U20 im 3000m-Lauf Peer Sönksen aus Neubrandenburg geschlagen geben. In der Frauenwertung wurde Sophie Fischer ihrer Favoritenrolle gerecht und siegte souverän.

Insgesamt wurden sowohl die Frauen- als auch die Herrenkonkurrenz von den teilnehmenden Nachwuchsathleten aus M-V bestimmt. In den Altersklassenwertungen und der Landesmeisterschaft wurden durch unsere Athleten folgende Erfolge erzielt.

  • Jugend B m Karl Diedrich Platz 3
  • Jugend A w Jana Millat Platz 1
  • Jugend A m Finn Große Freese Platz 3, Eric Dittrich Platz 4
  • AK 1 weiblich Sophie Fischer Platz 1
  • AK 1 männlich Johannes Vogel Platz 1
  • AK 2 männlich Florian Wölfl Platz 2, Robert Settgast Platz 3
  • AK 4 männlich Peter Wagner Platz 8
  • Senioren 1 Guido Schadwinkel Platz 1
  • Senioren 4 Andre Albrecht Platz 4

Landesmeister ihrer Altersklassen wurden Jana Millat, Sophie Fischer, Johannes Vogel und Guido Schadwinkel. Den Vizelandesmeistertitel erkämpfte sich Robert Settgast. Platz 3 erreichten Karl Diedrich, Finn Große Freese und Andre Albrecht. Herzlichen Glückwunsch!

4. Spendenlauf für das neue „Polarium“ im Zoo Rostock

Der 4. Winterlauf unter dem Motto „Taler mehren für die Bären – Spendenlauf für das neue Polarium“, eine partnerschaftlich organisierte Veranstaltung vom TC FIKO Rostock e.V. und dem Zoo Rostock, ist seit Sonnabend Geschichte. Bei winterlichen Temperaturen und herrlichem Sonnenschein trafen sich 133 Läuferinnen und Läufer im Barnstorfer Wald, um die 2,5km-Runde unter die Füße zu nehmen. Je nach körperlicher Fitness und individueller Spendenbereitschaft absolvierten alle Teilnehmer 1, 2 oder 4 Runden und durften sich nach Zieleinlauf auf warmen Tee und liebevoll zubereiteten Obstaufschnitt freuen.

Während die „Großen“ mächtig auf die Tube drückten und trotz der Kälte beachtliche Zeiten einliefen, waren auch die „Kleinen“ vom Ehrgeiz gepackt und beeindruckten mit kämpferischer Leistung. Sonne, Musik und eine bestens präparierte Strecke, dazu ein munter aufgelegtes Zoomaskottchen „Otto Eisbär“ versprühten gute Laune unter allen Beteiligten. Das tröstet etwas darüber hinweg, dass die Beteiligung nicht ganz den Erwartungen entsprach, dennoch kamen 850€ an Spendengeldern zusammen.

Für das Protokoll sei vermerkt, dass Lasse Mann in 10:35min. die 2,5km, Sophie Fischer in 17:48min. die 5km und Johannes Vogel in 33:18min die 10km gewannen (alle TC FIKO Rostock e.V.). Am Ende wurde mit dem 4. Winterlauf ein weiteres Mal eine kleine, aber feine Laufveranstaltung erfolgreich durchgeführt – TC FIKO Rostock e.V. und Zoo Rostock sind sich einig, dass einer 5. Auflage nichts im Wege stehen wird. Auf geht’s!
GS

FIKO-Nachwuchs im Schnee

Am 12.02. machten sich 15 Nachwuchssportlerinnen und -sportler (zwischen 9 und 12 Jahren) auf den Weg in die Ferien Freizeit nach Altenberg. Die Zugfahrt mit Anton und Christian als Betreuer war ein spannendes Erlebnis und eine erste Möglichkeit für die Kinder sich besser kennenzulernen. Angekommen im schneereichen Altenberg, ging es dann zur wunderschön gelegenen Jugendherberge.

Der Montag startete mit Frühsport in der traumhaften Schneelandschaft des Erzgebirges. Am Nachmittag wanderten wir zum DKB Eiskanal- Bob- und Rodelbahn, die einige Höhenmeter entfernt lag. Hier hatten wir das große Glück einige Nachwuchssportlerinnen und -sportler beim Training im Eiskanal beobachten zu können. Wie es unter Athletinnen und Athleten üblich ist, wurden diese von unseren Kids kräftig angefeuert. Am Dienstag war es dann soweit, alle bekamen ihren Langlaufski und Skilehrer Heiko unterstützte uns bei unseren ersten Fahrversuchen. Dabei gab es erwartungsgemäß sehr viel Schneekontakt. An den weiteren Tagen lernten wir uns als Gruppe immer besser kennen und nutzen die Zeit für verschiedene Aktivitäten. Die Ski halfen uns natürlich, das tolle Erzgebirge zu erkunden. Auch am Donnerstag nutzten wir das wundervolle Winterwetter und waren den ganzen Tag an der frischen Luft, ehe dann am Abend die Rodelgaudi gemeinsam mit den großen Leistungssportlerinnen und -sportler anstand. Hier wurde viel gelacht und mit ordentlichem Tempo den Rodelberg herabgefahren. Am Freitag machten wir uns dann direkt nach dem Frühstück auf den Weg zum 905,1m hohen Kahleberg. Leider war an diesem Tag die Sicht durch den Nebel etwas beeinträchtigt, auf der Rücktour konnten wir dann aber die sehr lange Abfahrt genießen. Am Nachmittag führten wir eine Winterolympiade in Teams durch, bei der es auf Teamgeist und Geschicklichkeit ankam. Danach mussten die liebegewonnen Ski abgegeben werden und abends wurde noch ein bisschen Fußball gespielt.

Die Rückreise am Samstag mit dem Fernbus gelang ohne Probleme und so konnten alle Kinder gesund und wohlbehalten den Eltern übergeben werden. Großer Dank an Annett für die tolle Planung des Skilagers sowie an Sani und Christian, die hervorragend auf unseren FIKO-Nachwuchs aufgepasst haben! Der Sportjugend Rostock sagen wir Danke für die Unterstützung unserer Fahrt.

Eine kleine Randnotiz: Auf der Hinfahrt holte Sandra Mair mit Landesrekord den Vizemeistertitel über 800 m bei den Offenen Berlin-Brandenburgischen Landesmeisterschaften in ihrer Altersklasse. Jan Seemann wurde Meister über die gleiche Distanz.
Herzlichen Glückwunsch!

Temporäre Schwimmzeiten vom 4.–18.2.

Das Schwimmen für die Erwachsenen findet zu folgenden Zeiten statt:

SA 4.2. / 10.30 – 13.30
SA 11.2. + 18.2. / 11 – 13
DI 7.2. + 14.2. / 14 – 15, 20 – 21
MI 8.2. + 15.2. / 13 – 15, 20 – 21:45
DO 9.2. + 16.2. / 14 – 15 Kinderhalle
FR 10.2. + 17.2. / 12:30 – 14, 17 – 19

Seite 31 von 76« Erste...1020...2930313233...405060...Letzte »

TC FIKO Rostock

Kopernikusstraße 17A
Sportforum 18057 Rostock
Telefon / 0381 2013732

Bürozeiten

Mo / 9 – 11 Uhr
Do / 14.30 – 16 Uhr
Fr / 16.30 – 18 Uhr

Blogstatistik seit 2017

  • 77.131 Besuche

Sponsoren