FIKO-Trio beim nationalen Cross-Cup in Pforzheim erfolgreich

Beim Sparkassencross in Pforzheim, einer der drei Stationen des deutschen Cross-Cups, schlugen sich die FIKO-Starter mehr als achtbar. In der weiblichen Jugend U18 belegte Marie Burchard nach einem starken Auftritt Rang drei. Johann Buttler verpasste als Vierter im Rennen der männlichen U18 dagegen den Schritt auf´s Podest ganz knapp. Sechs Sekunden fehlten dem ehemaligen Triathleten zu Platz drei. Nach langer Verletzungspause und einem unbefriedigenden Teamwettbewerb beim CROSSTOCK zeigte sich Tom Gröschel in Pforzheim schon wieder erstaunlich konkurrenzfähig: am Ende des 8,4 km langen Crossrennens stand ein sechster Platz im Gesamteinlauf zu Buche. In der nationalen Wertung bedeutete dies sogar Rang zwei, 10 Sekunden hinter Benedikt Karus (LG farbtex Nordschwarzwald). Kurz hinter Tom waren die beiden CROSSTOCK-Sieger Florian Pehrs und Karsten Meier (beide LG Braunschweig). Auch wenn im Training aufgrund einer Fußverletzung nicht alles „rund“ läuft und Tom noch mit Schmerzen trainiert, ist die aufsteigende Tendenz dennoch unverkennbar!
Wir gratulieren unseren erfolgreichen Athleten und drücken die Daumen für die weiteren Wettkämpfe der Cross-Saison!

M. W.

FIKO-Starter beim 19. Graal-Müritzer Schneckenlauf aktiv

Der gestrige Samstag, 08.11.2014, war für den TC FIKO Rostock ein laufaktiver Tag. Gleich bei drei Laufveranstaltungen waren FIKO Sportler präsent und erfolgreich. So nahmen neben dem nationalen Cross-Cup in Pforzheim und den Landesmeisterschaften im Crosslauf in Bad Doberan auch FIKO-Athleten am 19. Schneckenlauf des TSV Graal-Müritz 1926 teil.

Auf einem Rundkurs durch den Küstenwald von Graal-Müritz konnten die Teilnehmer zwischen Streckenlängen von 2 km, 5 km und 10 km wählen.Bei sonnigem Wetter und guten Bedingungen belegten die Starter des TC FIKO Rostock gute Plätze.

Im Lauf der Frauen über 10 km belegte Iris Wiesner in 48:21 min den 2. Platz in ihrer Altersklasse W45 (11. Gesamtrang) gefolgt von Steffi Klose, die in der AK W30 den 4. Platz (53:17 min/23. Gesamt) erreichte. Im 10 km-Lauf der Männer erzielte Guido Schadwinkel in 37:10 min einen guten 6. Gesamtplatz, der gleichzeitig Rang 1 in seiner Altersklasse (M35) bedeutete. Jörg Rehle (9. Gesamt/1. M45), Michael Köhnke (17. Gesamt/6. M45) und Dr. Sven Abrokat (26. Gesamt/10. M45) komplettierten die guten Ergebnisse.

Auch über die 5 km waren FIKO-Starter unterwegs. Hier erlangte Torsten Milbrandt in seiner Altersklasse (M50) mit einer Zeit von 29:59 min den 2. Platz, in der Gesamtwertung lag er damit auf Rang 37.

Allen FIKO-Startern herzlichen Glückwunsch zu den guten Ergebnissen!
S.Sch.

Crosslauf Landesmeisterschaft in Bad Doberan

An den diesjährigen Crosslauf Landesmeisterschaften in Bad Doberan haben auch wieder viele Sportler vom TC FIKO Rostock teilgenommen. Am Vormittag ging es für die älteren Teilnehmer im Kellerswald auf die anspruchsvolle Strecke. Im ersten Rennen der männlichen Jugend startete Johannes Vogel. Mit einer starken letzten Runde sicherte er sich die Vizemeisterschaft in der U18. Im anschließenden Rennen der Männer wurde Matthias Weippert Gesamtsieger. Auch Gero Schreiber wurde in seiner Altersklasse (M45) Landesmeister. Verletzungsbedingt aufgeben musste leider Jan Seemann, der amtierende M35-Landesmeister auf der Straße. Mia Weippert schrammte im Rennen der W9 als Vierte gerade an einem Podestplatz vorbei. Gute Ergebnisse erzielten auch Aliena und Bjarne Seemann, Melvin Otto sowie Ruben Hierundar. Am Nachmittag gingen zunächst die M11 auf die Strecke. Thore Wegner schaffte es auf den dritten Platz. Gute Platzierungen erliefen sich auch Max-David Briese und Noah Todd. Im Rennen der W13 wurde Jana Millat Landesmeisterin. Auch im anschließenden Rennen der Jungs kamen unsere M12-Starter hintereinander ins Ziel. Maximilian Trapp wurde Vizelandesmeister, es folgte Karl Dietrich vor Lorenz von Schwanewede. Ebenfalls gut schlugen sich Lennart Köhnke und Eric Dittrich in der Altersklasse M13. Lili Altrichter lief in dem kleinen Feld der W14 ein einsames Rennen an der Spitze. Sie wurde mit einem Vorsprung von 30 Sekunden Landesmeisterin. Deutlich enger war das letzte Rennen des Tages für Ole Schwarz. Er wurde mit drei Sekunden Rückstand auf den Sieger Vizelandesmeister. Wir gratulieren allen Teilnehmern.

A. M.

9. CROSSTOCK: Teilnehmerrekord und hohes Leistungsniveau – detaillierter Rückblick

Am vergangenen Samstag fand bereits die 9. Auflage des alljährlichen CROSSTOCK TeamCROSS statt. Wie gewohnt war das CROSSTOCK-Team des TC FIKO Rostock um Matthias Weippert auf den Ansturm der insgesamt 67 (!) Läufer-Teams bestens vorbereitet. Auch wenn mit diesem Teilnehmerrekord so nicht zu rechnen war.

Bei bestem Wetter und Sonnenschein gingen 10.45 Uhr nahe des Kastanienplatzes im Barnstorfer Wald zunächst 8 Schülerteams mit jeweils einem Mädchen und zwei Jungen an den Start. Jeder von ihnen hatte im Wechsel 5 Runden zu absolvieren, pro Runde waren es 600 m. Die insgesamt 15 Runden absolvierten die „Küstenkinder“ vom 1. LAV Rostock in 28:17 min vor den „Rebellen“ vom SC Neubrandenburg (28:47 min) am schnellsten. Drittes Team wurde
„2 FAST 4 YOU“ vom Schweriner SC in 31:05 min.

Gut eine Minute nach den Schüler-Teams gingen sage und schreibe 42 (!) Jedermann-Teams an den Start. Sie hatten dieselbe Strecke wie die Schüler zu absolvieren. Hier hatte das Team „JOJOMA“ mit Marie Burchard, Johann Buttler und Johannes Vogel vom TC FIKO Rostock (26:30 min) die Nase vorn. Zweiter wurden die niedersächsischen Läufer vom „FC Sie Will Ja“ in 26:45 min vor dem Team „Übersäuerung“ vom 1. LAV Rostock (27:29 min). Übersäuern konnte man in der Tat bei diesem Streckenprofil gepaart mit der teilweise sehr hohen Geschwindigkeit schnell. So liefen die Punkt 12.00 Uhr im „Lauf der Asse“ gestarteten 17 Teams die 30 Runden (18 km) teilweise auf einem sehr hohen Leistungsniveau.

Das Siegerteam „AS Tralkörper“ aus Niedersachsen war mit einer Gesamtzeit von 50:17 min auch nah dran am Streckenrekord. Das am weitesten gereiste Team „Austria“ lief bei seinem ersten CROSSTOCK-Start gleich auf den 2. Rang (50:34 min) und CROSSTOCK-„Inventar“ Sören Ludolph mit seinem neu formierten Team „ES Kalation“ auf den Bronze-Platz (50:52 min). Damit blieben gleich 3 Mannschaften unter der 51 Minuten-Grenze. Das FIKO-Team „Wadenbeißer“ mit der Olympia-Teilnehmerin im Triathlon (Olympische Distanz), Christiane Pilz, Benjamin Fredrich und dem deutschen Spitzenläufer, Tom Gröschel, belegte in 53:06 min den 9. Platz. Daran wird einmal mehr das hohe Leistungsniveau deutlich.

Insgesamt war es ein toller Wettkampf und wir freuen uns schon wieder auf das nächste Jahr!Neben den tollen sportlichen Leistungen, tragen gerade die vielen helfenden Hände und unsere Sponsoren zum Gelingen von CROSSTOCK bei – vielen Dank für Euer Engagement!

Ergebnisliste
Bildergalerie

S. Sch.

9. CROSSTOCK: Teilnehmerrekord und hohes Leistungsniveau

Der 9. CROSSTOCK hat die Erwartungen erfüllt: mit neuem Teilnehmerrekord und starken Leistungen, nicht nur im Lauf der Asse, in dem 3 Mannschaften unter der 51 Minuten Grenze blieben.

Das Siegerteam „AS Tralkörper“ aus Niedersachsen war nah ‚dran am Streckenrekord. Das am weitesten gereiste Team „Austria“ lief bei seinem ersten CROSSTOCK-Start gleich auf den 2. Rang und CROSSTOCK-„Inventar“ Sören Ludolph mit seinem neu formierten Team „ES Kalation“ auf den Bronze-Platz. Hier findet Ihr alle weiteren Ergebnisse. Ein detaillierter Rückblick wird umgehend nachgereicht.

Neben den tollen sportlichen Leistungen, tragen gerade die vielen helfenden Hände und unsere Sponsoren zum Gelingen von CROSSTOCK bei – vielen Dank für Euer Engagement! Euer CROSSTOCK-Team.
Ergebnisliste

M.W.

Seite 63 von 79« Erste...102030...6162636465...70...Letzte »

TC FIKO Rostock

Kopernikusstraße 17A
Sportforum 18057 Rostock
Telefon / 0381 2013732

Bürozeiten

Mo / 9 – 11 Uhr
Do / 14.30 – 16 Uhr
Fr / 16.30 – 18 Uhr

Blogstatistik seit 2017

  • 90.905 Besuche

Sponsoren