Kälte und schnelle Zeiten beim 14. Burkhard-Greifenhagen-Gedenklauf

Bei kalten Temperaturen um minus 3 Grad wurden beim gestrigen 14. Burkhard-Greifenhagen-Gedenklauf schnelle Siegerzeiten gelaufen. Punkt 10.00 Uhr schickten die Organisatoren vom TC FIKO Rostock zusammen mit der Familie des 2001 bei einem Kletterunfall in den Alpen tödlich verunglückten Allroundsportlers, Burkhard Greifenhagen, die insgesamt 80 Läufer auf die Strecke. Je nach Länge der gewählten Distanz hatten die Teilnehmer den 2,5 km langen Rundkurs nahe des „Darwineums“ im Barnstorfer Wald einmal, zweimal (5 km) bzw. viermal (10 km) zu absolvieren. Tom Gröschel vom TC FIKO Rostock zeigte sich von seinem EM-Qualifikationsrennen im Cross vor einer Woche im niederländischen Tilburg (d. Red.) gut erholt und gewann den 10 km-Wettkampf in einem schnellen Trainingslauf mit einer Zeit von 31:35 min. Zweiter wurde der 19-jährige Triathlet Andre Bauschmann in 35:18 min, gefolgt von Lukas Reichwald (38:43 min/beide TC FIKO Rostock).

Bei den Frauen siegte über 10 km die FIKO-Läuferin Friederike Graumann (48:20 min) vor Anne Lycht (49:00 min) und Yvonne Dickopf (TC FIKO Rostock/ 50:54 min).

Auch über die 5 km-Distanz erzielten insbesondere die männlichen Jugendlichen durchaus achtbare Ergebnisse. So lieferten sich die beiden Hoffnungsträger des TC FIKO Rostock, Johannes Vogel (D/C-Kader der Deutschen Triathlon-Nationalmannschaft für 2015) und Johann Buttler (D-Kader im Triathlon- und Leichtathletikverband MV), ein schnelles Rennen. Mit einer Siegerzeit von 16:09 min hatte am Ende Buttler knapp die Nase vorn, wenige Sekunden dahinter finishte Vogel in 16:18 min als Zweiter. Dritter wurde FIKO-Youngster Lennart Köhnke in 19:59 min. Bei den Frauen gewann Nachwuchsläuferin Lili Altrichter (TC FIKO Rostock/ 20:24 min) vor Saskia Weber (Schweriner SC/ 21:15 min) und Kristin Mildner (24:20 min). Der FIKO-Nachwuchs zeigte sich auch auf der 2,5 km Distanz von seiner besten Seite. Hier siegte Tom Hahn in einer Zeit von 9:05 min vor Hubert Stövesand (9:09 min). Frank Schramm belegte den 3. Platz (12:28 min). Die 13-jährige Ronja Mayer (TC FIKO Rostock/ 10:28 min) hatte bei den Frauen über 2,5 km die schnellsten Beine. Lisann Schwedes (13:23 min) und Elke Tetzner (14:35 min) kamen auf die Plätze.
Alles in allem ein schöner Adventslauf auf hohem sportlichen Niveau.
ssch

Tannenbaumschlagen in Wiepkenhagen

Am Sonnabend, den 06.12.2014, könnte der ein oder andere FIKOaner auf besondere Weise zu seinem diesjährigen Weihnachtsbaum gelangen. In gemütlicher Runde bei Punsch und Erbseneintopf bietet sich in 18320 Wiepkenhagen, Stralsunder Chaussee 34 die Gelegenheit, die Tanne für 20 – 35 € zu schlagen. Treibender Gedanke ist ein gemeinsam verbrachter Voradvents-FIKO-Nachmittag. Wer Lust hat findet sich zu 14 Uhr vor Ort ein. Zur Planung des kulinarischen Beiwerks bitte bis 28.11.2014 unter info@tc-fiko.de verbindlich anmelden.

Untertage-Marathon in Sondershausen

Die extremen Bedingungen unter Tage (zwischen 25 und 30 Grad, nur 30 % Luftfeuchtigkeit und mehr als 1.000 Höhenmeter) fordern von den Aktiven beim Untertage-Marathon in Sondershausen Höchstleistungen von Geist und Körper ab – es ist also genau die richtige Veranstaltung für unsere FIKOianer Petra und Philip Gierer und Carsten Niemann.

Philip und Petra hatten sich im Training auf die körperlichen Strapazen gut vorbereitet, Carsten nicht. Als erfahrener Marathoni lief Carsten jedoch ruhig seine insgesamt 10 Runden für den Vollmarathon. Petra lief 9 Runden und absolvierte damit einen ¾-Marathon. Carsten wurde in seiner vorletzten Runde von Philip überrundet. Nun war doch der notwendige Hauch von Ehrgeiz geweckt und es gelang Carsten, sich zu entrunden. Philip bog in die Zielgasse ab, Carsten ging auf die letzte Runde und durfte mehr als 4 Kilometer bzw. ungefähr 28 Minuten für seinen zuvor gezeigten Ehrgeiz büßen. Dafür gelang ihm ein Finish in genau 4 Stunden und 60 Minuten. Wir gratulieren und wünschen gute Erholung.
A. M.

Kadertest in Neubrandenburg

Am Samstag, den 15. November 2014 fand in Neubrandenburg der erste Kadertest für das Jahr 2015 statt. Der TC FIKO Rostock entsandte 14 Athleten in die Vier-Tore-Stadt. Für unsere jüngsten Starter, Thore und Max David im Jahrgang 2003, ging es nur um ein gutes Abschneiden. Erst im nächsten Jahr können sie Landeskader werden. Beide schlugen sich sehr gut. Thore konnte den 1.000m Lauf sogar für sich entscheiden.

Im Lauf über 3.000m liefen Lennart, Eric, Jana, Maximilian, Karl, Hubert und Julian gut mit. Immerhin schafften Lennart, Eric, Jana, Maximilian und Karl die jeweilige Kadernorm – ein schönes Ergebnis. Es folgte der Lauf über 5.000m. Immer in der Spitzengruppe dabei waren Johannes und Andre. Es folgten Ole und Tom. Ole blieb unter der geforderten Kaderzeit.

Nach der Mittagspause ging es dann ins Wasser. Nach den Sprints über 50m wurde es dann ernst. Nacheinander schafften Jana, Maximilian, Karl und Lennart die Kadernormen. Auch Sophie, die krankheitsbedingt nicht laufen konnte, blieb beim Schwimmen unter der Kaderzeit. Das gelang auch Tom.

Damit stellt der TC FIKO nunmehr 7 Kaderathleten. Aufgrund ihrer guten Leistungen bei den Deutschen Meisterschaften sind Sophie und Johann bereits in den Landeskader berufen. Johannes ist Athlet im Bundeskader. Jana hat ihren Kaderstatus für das kommende Jahr bestätigt. Erstmallig in den Landeskader aufgenommen werden Lennart, Maximilian und Karl.

… und ja: Natürlich wurde auf der Rückfahrt in der Nähe der Autobahnausfahrt Grimmen ein Schnellrestaurant aufgesucht.
A. M.

Läuferknüppel erneut vergeben

Am vergangenen Freitag (07.11.2014) trafen sich gut 40 FIKO-Läufer, um im Segelverein zum achten Mal den Wanderpokal der Läufer weiter zu geben. Zunächst genossen wir in gemütlicher Runde das schöne Essen, für das jeder seinen Teil beigetragen hatte. Im Anschluss stellte ich die neuen Kandidaten vor, drei starke Frauen, die trotz des einen oder anderen Wehwehchen treue Laufgruppenteilnehmer sind. Jeder Anwesende gab seine Stimme für eine der drei, auch wenn es sehr schwer fiel sich zu entscheiden. Alle drei hätten den Pokal verdient. Für Christina und Kathrin zählten wir am Ende gleich viele Stimmen, Bärbel setzte sich mit knapper Mehrheit ab, wird nun den Läuferknüppel für ein Jahr beherbergen. Wir freuten uns über ihren Dank, der sich vor allem auf das tolle Klima unter den Läufern bezog.

Leider wird uns Charlotte in Kürze verlassen, worüber wir alle sehr traurig sind. Christian verabschiedete sie im Auftrag des Vorstands sehr herzlich.Eine Einladung zum Warnemünder Triathlon garantiert uns ein Wiedersehen mit ihr spätestens im nächsten Jahr.
Elke Weippert

Seite 62 von 79« Erste...102030...6061626364...70...Letzte »

TC FIKO Rostock

Kopernikusstraße 17A
Sportforum 18057 Rostock
Telefon / 0381 2013732

Bürozeiten

Mo / 9 – 11 Uhr
Do / 14.30 – 16 Uhr
Fr / 16.30 – 18 Uhr

Blogstatistik seit 2017

  • 90.905 Besuche

Sponsoren