Marie Burchard holt sensationell Bronze bei den DM der U18 über 1500m in Jena

Schon im Vorlauf konnte sie ihre persönliche Bestleistung verbessern, um diese im Endlauf noch einmal von 4:34 auf 4:26,93 min zu steigern. Am Ende stand ein 3.Platz und die Nominierung für den Bundeskaderstatus (C-Kader). Ein Erfolg auch für ihren Heimtrainer Klaus-Peter Weippert, der mit Johann Buttler ein weiteres Eisen im Feuer hatte.

Johann startete am Freitag bei der männlichen Jugend A über 3000m und konnte seine persönliche Bestleistung um 9 Sekunden auf 8:52,26 min verbessern. Ein sehr guter 4.Patz war für Johann, der erst seit dieser Saison als „Spezialist“ von den Triathleten gewechselt hat, ein toller Erfolg. Am Samstag konnte er sein Können über 2000m Hindernis beweisen. Mit 6:17,44 min errang er Platz 10 in seinem erst 2. Meisterschaftsfinale. Herr Weippert ist der Meinung mit ein bisschen mehr taktischem Geschick hätte Johann auch Platz 7 erreichen können.

Ein erfolgreiches Wochenende geht zu Ende. Herzlichen Glückwunsch an Marie und Johann und natürlich an ihren Trainer Klaus-Peter Weippert.
C. K.

Gute Ergebnisse bei den Deutschen Meisterschaften

Am 19. Juli erzielten unsere beiden FIKO Triathleten Sophie Fischer und Johannes Vogel gute Ergebnisse bei den Deutschen Meisterschaften in Verl: Sophie wurde Vierte und verpasste einen Podestplatz um knappe 8 Sekunden. Johannes gelang es, in einem spannenden Finish auf den dritten Platz vorzulaufen. Leider konnte unsere Landesmeisterin Jana Millat wegen einer Erkrankung nicht antreten. Wir gratulieren Sophie und Johannes.
A. M.

Sonniges FIKO Sommercamp

In der ersten Ferienwoche sind die FIKO Grundschulkinder zusammen mit dem Nachwuchs des Wasserspringerclubs Rostock ins Sommercamp nach Greifswald -Wieck gefahren. Hier hatten alle Kinder viel Spaß miteinander, es wurde gespielt, gebadet und alle haben das Sportabzeichen erfolgreich abgelegt und ein tolles Campshirt erhalten. Insgesamt für beide Vereine eine gelungene Maßnahme.

Urlaubsgrüße

Liebe Läufer,
zu Beginn der Ferien möchte ich allen eine wunderschöne Urlaubszeit wünschen! Der ein oder andere wird hoffentlich die ersten drei Ferienwochen nutzen, um noch gemeinsam zu laufen. Da wir nicht in die Hallen kommen treffen wir uns wie folgt: Dienstag 18.00 in Papendorf am Sportplatz mit Jette (bis auf eine Woche wird Jette die ganzen Ferien da sein!). Dienstag 18.30 an der Laufhalle! mit mir (letztes Mal am 4.08.). Mittwoch 17.30 an der Laufhalle mit Kathrin (letztes Mal am 5.08.). Freitag 17.30 an der Laufhalle mit mir bis 31.07., am 7.08. ist Anton da.

Ich werde am 31.07. das letzte Mal die Freitags-Gruppe betreuen. Es ist noch nicht geklärt wer sie weiter führt, aber es wird eine gute Lösung geben. Ich möchte noch mehr Zeit für mich haben und langsam den Jüngeren die Betreuung der Läufer übergeben. Trotzdem werde ich noch einige Zeit Organisator bleiben und die Dienstag-18.30-Gruppe betreuen. Am 31. Juli wollen wir das Trainingsjahr nach dem Laufen im Brauhaus Trotzenburg ausklingen lassen. Wir beginnen am 1. September mit dem neuen Laufjahr. Ortsmäßig bleibt alles wie in diesem Jahr.

Wir möchten am Dienstag, 04.08. beim Training von allen, die möchten, Technikaufnahmen des Laufens machen um den Laufstil zu besprechen. Am 13.09., das ist ein Sonntag, findet in der Villa Papendorf ein Open Air- Swingabend mit Andreas Pasternack & Band statt. Wir haben schon Karten (17) dafür. Vielleicht habt ihr auch Lust darauf! Das wäre schön! Im Internet findet ihr unter www.villa-papendorf.de Informationen, man kann die Karten telefonisch (444 44 777) bestellen und sich zuschicken lassen. Am 4. September findet das Fiko-Sommerfest im Flussbad statt. Es ist gleichzeitig ein Dankeschön an alle fleißigen Helfer des Papendorfer Triathlons! Merkt euch den Termin bitte vor, an dem Freitag findet kein Training statt.

Ich wünsche uns einen sehr schönen und erholsamen Sommer,
ganz herzliche Grüße, Elke.

Landesmeisterin Sophie Fischer und Staffelteam „TC FIKO“ nicht zu schlagen

Am Samstagnachmittag ging es dann nicht weniger spannend weiter. Zunächst wurden 14.00 Uhr die Athleten der weiblichen und männlichen Jugend A sowie die Junior/innen zusammen mit den Jedermann Frauen und den Teamstaffeln ins Rennen geschickt. Sie alle hatten bei der zwischenzeitlich noch unerträglicher gewordenen Hitze einen Sprinttriathlon zu absolvieren (650 m Schwimmen, 20 km Radfahren, 5 km Laufen)…. Die weibliche und männliche Jugend A sowie die Junior/innen ermittelten gleichzeitig ihre Landesmeister.

Nach 1:03:47 h standen die Gewinner des Staffelrennens fest, als Anke Hierundar nach den abschließenden 5 Kilometern die Ziellinie überquerte. Nach einem guten Schwimmpart von Rene Plaeschke hatten sie zusammen mit Marcel Seidel, der das Radfahren übernahm, den Sieg für das Team „TC FIKO“ perfekt gemacht. Gute drei Minuten später folgte das Staffelteam „reserve“ mit Alexander Komorowski, Bastian Witte und Joeran Ernst (1:06:43 h). Dritte Staffel wurde das „Team Schwanenvogel“ mit Simon Vogel, Reinhard Vogel und L. von Schwanenwede (1:07:13 h).
Die Landesmeisterschaft in der weiblichen Jugend A gewann Livia Böhrs vom SC Neubrandenburg (1:08:40h). In der männlichen Jugend A siegte Peer Sönksen in einer Zeit unter einer Stunde (58:36 min) vor seinem Vereinskameraden Mathis Friese (1:03:18 h) vom SC Neubrandenburg. Den 3. Platz im Rahmen der Landesmeisterschaft erkämpfte sich Jan Ole Schwarz vom TC FIKO Rostock.
FIKO-Nachwuchstalent Sophie Fischer wurde in einer sehr guten Zeit von 1:06:06 h Landesmeisterin bei den Juniorinnen und gewann zugleich den Wettbewerb der Frauen vor Patricia Rennau (1:06:52 h) und Livia Böhrs vom SC Neubrandenburg. Das Rennen der Junioren entschied Lars Klinkenberg (1:02:29 h/SC Neubrandenburg) für sich. Zweiter wurde der ebenfalls für den SC Neubrandenburg startende Maik Waldow (1:06:34 h). Schade, dass Bundeskaderathlet Johannes Vogel (TC FIKO Rostock) das Rennen nicht beenden konnte, sonst wäre es sicher noch einmal spannend geworden.
Last but not least erfolgte der Start der Männer. Hier lief Nikolaj Michalew vom SC Neubrandenburg (1:01:33 h) als Erster ins Ziel, gefolgt von Frank Baalcke (1:07:37 h/Tri-Sport Schwerin) und Marco Süssig (1:08:32 h/TG trizack Rostock). In der Gesamtwertung der Männer unter Einbeziehung der männlichen Jugend A und der Junioren belegte letztlich der Neubrandenburger Peer Sönksen den ersten Rang, auf Rang zwei kam Nikolaj Michalew, Dritter wurde Lars Klinkenberg.
Herzlichen Glückwunsch an alle Athleten, ihr habt toll gekämpft!

Alle Ergebnisse findet ihr hier:
http://www.papendorfer-triathlon.de/index.php/papendorfer/teilnehmer/ergebnisse
S. Sch.

Seite 66 von 91« Erste...102030...6465666768...8090...Letzte »

TC FIKO Rostock

Kopernikusstraße 17a
Sportforum 18057 Rostock
Telefon / 0381-2013732

Bürozeiten

Mo / 11 – 13 Uhr
Fr / 16.30 – 18 Uhr

Schreibkasten für Mitfahrgelegenheit, Wettkampf und Klamottentausch:


Name:
Email:
Für:  
Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht
(aber sie ist erforderlich)

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Blogstatistik

  • 130.298 Besuche