Hitzeschlacht in Wismar

Heute fanden in Wismar die Landesmeisterschaften 10000m Bahnlauf im Rahmen des Lauf-Cups statt. Bei Temperaturen von 35° und praller Sonne wurden die Läufe über 3-, 5- und 10-tausend Meter zu einer Hitzeschlacht für jung und alt. Viele Becher Wasser und Schwämme mussten an die Athletinnen und Athleten gereicht werden. Auch das nasse Handtuch vor und nach dem Rennen war heute der beste Freund des Läufers. Die 10000m wurden an der Spitze von Erik Schoob vom 1. LAV Rostock in 33:58 min dominiert. Auf Platz 2 folgte Adrian Karnitzki, der heute von den Fikoaner am besten mit den Bedingungen zurecht kam, in 35:29 min. Als Gesamtdritter kam Nikita Zarenkov vom PSV Wismar in 37:04min ins Ziel. Die drei Läufer belegten auch die Plätze 1-3 in der Landesmeisterschaftswertung. Platz 4 ging sowohl in der M20, als auch in der Gesamtwertung an Uwe Kleinschmidt in 37:14min. Mit Platz 6 und 7 in der Gesamtwertung konnten sich Markus Riemer (M35, 37:42min) und Thomas Schulz (M45, 38:17min) jeweils den Landesmeistertitel in ihrer Altersklasse sichern. Silvio Zippan musste nach einem Sturz leider das Rennen frühzeitig beenden.
Über die 5000m konnte sich Kerstin Mai in der W60 einen 5. Platz in 29:50min erlaufen. Weitere Ergebnisse gibt es unter: https://my6.raceresult.com/118486/results?lang=de

Wir gratulieren unseren Startern zu ihren Leistungen und wünschen ihnen nun eine kühle Erholungsphase. alles lesen

FIKO Nachwuchsathleten bei der Triathlon-DM

Am 29. Juni 2019 trafen sich die besten deutschen Nachwuchstriathleten zur Deutschen Meisterschaft in Grimma. Die Hansestadt Rostock war mit fünf Athleten des TC FIKO Rostock vertreten, die ordentlich ins Schwitzen kamen. Während die Jugend-B insgesamt 400m schwimmen mussten, 9,16 km mit dem Rad durch das hügelige und verwinkelte Grimma fahren sollten und dann abschließend 2,62 km zu laufen hatten, war bei der Jugend-A und den Junioren die Streckenlänge 750m Schwimmen, 18,23 km Radfahren und 4,88 km Laufen.

alles lesen

Starke Leistungen unserer Agegrouper in Elsinore

Passend zum sonnigen Wetter in Rostock präsentierte sich der Ironman 70.3 in Elsinore mit perfekten Bedingungen! Bei windstillen 20 Grad und einer erträglichen Wassertemperatur sprangen unserer Sportler Gunnar Schlimm und Cornell Materna am vergangenen Sonntag ins Wasser. Beide erwischten ein gutes Schwimmen was sie in eine gute Ausgangsposition für den Rest des Rennens brachte.

Als gewohnt starke Radfahrer machten beide weiter Boden auf die an diesem Tag noch schnelleren Schwimmer gut. In der letzten Teildisziplin lief Gunnar ein konstant gutes Tempo und kam nach 1:28:46 ins Ziel. Mit einer Gesamtzeit von 04:19:40 lief Gunnar als 21. seiner Altersklasse ins Ziel und rundete somit einen gelungenen Tag ab. Cornell kämpfte sich trotz Hüftschmerzen beim abschließendem Halbmarathon nach 04:29:09 ins Ziel, was ihm den 30. Platz in seiner Altersklasse einbrachte.

Wir gratulieren beiden und wünschen für die weitere Vorbereitung auf den Ironman Hamburg viel Erfolg!

Silvio Zippan gewinnt Ultramarathon

Neben den Landesmeisterschaften fand vergangenen Samstag auch der 3. Fischland-Darß-Zingst Ultramarathon über 115 km statt. Mit am Start war Silvio Zippan, der sich mit den anderen Laufverrückten früh am Morgen auf den Weg machte. Im Laufe des Rennens stiegen die Temperaturen immer weiter an und auch die dauerhafte Sonneneinstrahlung forderte die Athleten. Doch Silvio ließ sich davon nicht stören und spulte sein Tempo ab und gab seinen Verfolgern keine Chance auf den Sieg. Nach 9:32,17 Stunden, einer beeindruckenden Zeit, hatte Silvio die 115km hinter sich gebracht. Was für ein starkes Rennen. Wir gratulieren Silvio zu dieser klasse Leistung.

Vier Titel am 2. Tag der Landesmeisterschaft in Rostock

Von J.S.

Nach einem sehr erfolgreichen Samstag knüpften unsere Athlet/innen nahtlos am Sonntag an die Erfolge an.

Um 10:00Uhr starteten die 3000m Rennen. In der MJU18 siegte Thore Wegner und holte somit seinen zweiten Titel. Hannes Kuntermann holte sich hier die Silbermedaille. In der M14 gab es ebenfalls zwei Podiumsplätze. Filip Schwertfeger wurde zweiter, vor Melvin Otto. Bjarne Seemann erlief den vierten Platz. Im 3000m Rennen der Läuferinnen dominierten unsere Fikoanerinnen. Milla Mann holte sich den Titel in der WJU20 vor Lili Altrichter. In der W14 wurde Aliena Seemann vor Mia Marie Weippert Landesmeisterin.
im Anschluss folgte der 5000m Lauf. Hier gingen alle Medaillen an den TC FIKO. Matthias Weippert gewann mit einem gnadenlosen Schlussspurt vor Uwe Kleinschmidt und Adrian Karnitzki bei den Männern.

Am Nachmittag holten dann im 800m Lauf Justus Kumlehn (M14) und Diego Wald (M12) den Vizelandesmeistertitel. Chiara De Cahsan (W13) sicherte sich die Bronzemedaille. Alle drei liefen beim Jahreshöhepunkt zur Freude des Trainers persönliche Bestzeiten. Mattes Kuntermann dominierte den 800m Lauf in der MJU18 und holte den Landesmeistertitel. Annemarie Görwitz verpasste im Weitsprung mit 4,80m (PB) nur um 2 cm den Finaldurchgang.

Für einen 5. Landesmeistertitel am Vortag, sorgte am Nachmittag noch Marietta Flacke in der WJU18 über die 1500m Hindernis.

Wir gratulieren unseren Athlet/innen.